Bayern 2

radioTexte am Dienstag Neil MacGregor: Shakespeares ruhelose Welt (1/6)

Neil MacGregor, der berühmte ehemalige Direktor des British Museum. | Bild: Jason Bell

Dienstag, 5-4-2022
9:05 PM to 10:00 PM

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Das Schwert eines Edelmanns, die Wollmütze eines Handwerksburschen, ein Kelch aus Venedig: mit diesen und weiteren Objekten beschreibt Neil MacGregor das aufregende Zeitalter von William Shakespeare.  

"Es liegt eine merkwürdige Kraft in den Dingen: Sie können, einmal von uns hergestellt, unser Leben verändern. Heilige Reliquien und geweihte Orte haben diese Kraft. Wir glauben dann neben dem Heiligen zu stehen, ihr Menschsein zu teilen", sagt Neil MacGregor, der ehemalige Direktor des British Museum über die für sein Buch "Shakespeares ruhelose Welt" ausgewählten Objekte. "Vom Charisma der Dinge bewegt" unternimmt MacGregor eine Reise in Shakespeares Epoche und schildert anhand von mehreren Gegenständen die Erfahrungen von Shakespeares Zeitgenossen, die scharenweise zu den Uraufführungen seiner Stücke in die City strömten. Was verraten das Schwert eines Edelmannes, die Wollmütze eines Lehrlings, der elegante Kelch aus Venedig oder eine teure Gabel? Diese Gegenstände geben Auskunft über Status und Stil ihrer Besitzer, die für einen Penny "Viel Lärm um nichts" sehen konnten, um sich so nach Messina versetzen zu lassen oder in die Gesellschaft junger Adliger aus Verona Liebe, Leidenschaft, Verrat und Verschwörung zu erleben. "Ein Gang ins Theater", so MacGregor, "war ein Ausflug ins Traumland". Die vom Autor beschriebenen Artefakte, die zur Feier der historischen Ereignisse ab 1580 hergestellt wurden, dienten auch als Symbole für den Werdegang Englands als aufstrebende Weltmacht, in einer von Glaubenskriegen global zerrütteten Welt, an die Shakespeare in seinen Stücken immer wieder erinnerte. Wenn Puck in "Ein Sommernachtstraum" stolz verkündet, er könne die Welt in kaum mehr als einer halben Stunde umrunden, wussten die damaligen Zuschauer, dass Sir Francis Drake dramatische und gewinnbringende Weltumseglung drei Jahre gedauert hatte, und dass ihm zu Ehren eine Gedenkmedaille geprägt worden war. Auf dieser Medaille konnten sie Drakes Etappen verfolgen, die Welt als globalen Schauplatz begreifen und stolz verkünden: England erobert die Welt.
 
Redaktion und Moderation: Antonio Pellegrino

Mit freundlicher Genehmigung des C.H. Beck Verlags können wir die Lesung bis 5. April 2023 als kostenlosen Podcast anbieten.