Bayern 2

Live aus der Allerheiligen-Hofkirche in der Münchner Residenz Bayern 2 extra Bayerischer Buchpreis 2021

Von linksoben im Uhrzeigersinn: Helge Hesse; Jenny Erpenbeck, Katajon Amipur, Jovana Reisinger, Philipp Sarasin, Emine Sevgi Özdamar,  | Bild: Josi Hesse/ dpa/ dpa/ Tatjana Kerweiß/ Andreas Pein_Laif /dpa

Donnerstag, 11.11.2021
20:05 bis 22:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Live-Übertragung der Jury-Debatte und Preisverleihung
Redaktion und Moderation: Judith Heitkamp

Bayerischer Buchpreis aus der Allerheiligenhofkirche in München: Die Jury debattiert und entscheidet live über jeweils drei Sachbücher und drei Romane. Frank Schätzing erhält den diesjährigen Ehrenpreis des bayerischen Ministerpräsidenten und Bayern 2 verkündet, was die Bayern 2-Hörer und -Hörerinnen zum Lieblingsbuch 2021 erkoren haben. In diesem Jahr wieder mit Publikum - und live im Programm von Bayern 2. Durch den Abend führt Judith Heitkamp.

Kernstück sind die zwei großen Jury-Diskussionen, in denen die Entscheidung darüber fällt, an wen der Bayerische Buchpreis 2021 geht - vergeben in den Kategorien Belletristik und Sachbuch, jeweils mit 10.000 Euro dotiert. Nominiert sind
Jenny Erpenbecks Roman "Kairos" über ein ungleiches Paar in den deutsch-deutschen Umbruchsjahren um 1989, Emine Sevgi Özdamars Roman "Ein von Schatten umgrenzter Raum" über eine türkische Schauspielerin, die im geteilten Berlin neu anfängt, und "Spitzenreiterinnen" von Jovana Reisinger, ein Buch, das von Frauenwegen und Frauenzwängen erzählt. Die Kandidaten im Sachbuch: Katajun Amirpurs Biographie "Khomeini", Helge Hesses Epochen-Aufriss "Die Welt neu beginnen" über das Ende des 18. Jahrhunderts und die Zeitanalyse "1977" von Philipp Sarasin.
Für jede Kategorie haben die drei Jury-Mitglieder Sonja Zekri (Süddeutsche Zeitung), Rainer Moritz (Literaturhaus Hamburg) und Knut Cordsen (BR) 30 Minuten Zeit zum Streiten - danach müssen sie eine Entscheidung fällen.

Der Bayerische Buchpreis wird vom Landesverband Bayern des Börsenvereins des Buchhandels veranstaltet und gefördert von der Bayerischen Staatskanzlei.

Und was das Lieblingsbuch des Bayern 2-Hörerinnen und -Hörer ist, entscheidet sich vorher im Online-Voting - noch bis zum 7. November unter Bayern2.de.