Bayern 2

radioWissen am Nachmittag Philosophische Gedanken aus China

Symbolbild: drei rote chinesische Schriftzeichen auf gelbem Grund, mit der Bedeutung "Mitgefühl und Empathie" | Bild: colourbox.com

Mittwoch, 04.03.2015
15:05 bis 16:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Der chinesische Weise Menzius
Lehrer des Mitgefühls
Autorin: Mechthild Müser / Regie: Martin Trauner

Chinas Religionen
Harmonie zwischen Himmel und Erde
Autor: Christian Feldmann / Regie: Christiane Klenz

Das Kalenderblatt
4.3.1959
DDR-Prestige-Flugzeug 152 stürzt ab
Autor: Hartmut E. Lange

Als Podcast verfügbar

Totenrituale und heilige Berge, Bilder der Erdgottheiten und Hausaltäre für die Ahnen, konfuzianische Ethik und taoistische Weisheit: Religiöse Bedürfnisse und Praktiken sind in China immer noch vorhanden - trotz maoistischer Kulturrevolution und Atheismus-Propaganda. Lebendig ist ein ganz spezieller Seelenglaube und das Bewusstsein der Gemeinschaft mit den toten Ahnen. Chinesische Frömmigkeit kennt keine Dogmen, Glaubensbekenntnisse und Priester - und trotzdem war und ist religiöses Denken und Empfinden allgegenwärtig. Diese lebendige Mischung aus Religion und Philosophie hat in China eine lange Tradition. Einer ihrer Vordenker war der Weise Menzius, der von 372 bis 290 vor Chr. lebte, zu einer Zeit, die man später die 'Zeit der Streitenden Reiche' nannte. Die politischen und sozialen Ordnungen in China waren zerstört, Fürsten rieben ihre Völker in Kriegen auf statt ihnen ein gutes und zufriedenes Leben zu ermöglichen. Menzius - sein chinesischer Name lautete 'MongDsi' - sah das Elend und fühlte sich als philosophischer Lehrer und Ratgeber in der Pflicht, auf eine Änderung der Zustände hinzuarbeiten. Eigentlich suchten die Fürsten seinen militärischen Rat, Menzius aber pflanzte ihnen moralische und ethische Gedanken in die Köpfe. Nur dessen Herrschaft sei legitim, der sein Volk nicht darben lasse. Jeder Mensch trage eine Würde in sich, er könne sie aber nur leben, wenn die äußeren Bedingungen seines Lebens es erlauben.

Redaktion: Bernhard Kastner
Moderation: Gabriele Gerlach

Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:
http://br.de/s/5AgZ83

Die ganze Welt des Wissens

radioWissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.