Bayern 2

radioWissen am Nachmittag Der Buddhismus und seine Blüten

Buddha | Bild: picture-alliance/dpa

Mittwoch, 10.04.2013
15:05 bis 16:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Die Lehre des Buddha
Zwischen Religion und Philosophie
von Susanne Tölke

Zwischen Buddhismus und Kamikaze
Die Symbolwelt der japanischen Kirschblüte
von Isabella Arcucci

Das Kalenderblatt
10.4.1912
Pater Joseph Peruschitz geht an Bord der "Titanic"

Der Buddhismus ist keine Religion im üblichen Sinne. Buddha ist kein Gott, sondern der Lehrer einer Geistesschulung. Ihr Ziel ist nicht die himmlische Existenz, sondern die vollkommene und endgültige Befreiung von der leidhaften Existenz, ein Zustand, den Buddha "Nirwana" nennt. Zum Nirwana führen Meditation, Ethik und Einsicht. Wie man den Weg beschreitet, hat Buddha in seiner Lehre von den "edlen vier Wahrheiten" und dem "edlen achtfachen Pfad" beschrieben. Dieser Weg wird in den unterschiedlichen Kulturen mit vielfältigen Symbolen dargestellt. So steht in Japan auch die Kirschblüte in Verbindung zum Buddhismus, als das Symbol der Vergänglichkeit alles Irdischen. Denn sobald die Kirsche ihre vollste und schönste Blüte erreicht hat, beginnt sie auch schon, diese Blüten zu verlieren.


Redaktion: Bernhard Kastner
Manuskripte zum Herunterladen:
www.br.de/radio/bayern2/sendungen/radiowissen/manuskripte/index.html

Die ganze Welt des Wissens

radioWissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.