Bayern 2

Evangelische Perspektiven Urklang der Schöpfung

Klaus Feßmann und sein klingender Stein  | Bild: BR / Matthias Morgenroth

Sonntag, 13.06.2021
08:30 bis 09:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Urklang der Schöpfung
Wie Klaus Fessmann Steine hörbar werden lässt
Von Matthias Morgenroth
Als Podcast und in der neuen Bayern 2 App verfügbar

Es ist die Passion seines Lebens: Steine zum Klingen bringen. Klaus Fessmann ist international anerkannter Pianist, Graphiker, Komponist und Professor em. am Mozarteum in Salzburg, doch seine Leidenschaft gilt den Steinen. Mit ganz speziellen Techniken findet Klaus Fessmann, der an den Osterseen lebt, den Klang im Stein und kann durch diesen daraus völlig überraschende Musik entstehen lassen. Jahrzehnte hat er mit Kling- und Klangsteinen experimentiert - die größten wiegen viele hundert Kilogramm. Er war mit ihnen auf Konzertreise, hat den Rhythmus von Klingsteinen als Welt-Sprache in Schulen eingesetzt, hat eine Klangstein-Therapie entwickelt und sagt: die Schwingungen, die mit den Klangsteinen entstehen, verbinden uns mit der Erde und mit etwas ganz Großem. Sie sind so etwas wie der Urklang der Schöpfung. Eine Sendung zu musikalischen und spirituellen Erfahrungen mit dem, was sonst übersehen wird: mit dem Stein.