Bayern 2

radioWissen Abenteuer in der Luft

Elly Beinhorn | Bild: picture-alliance/dpa

Montag, 14.06.2021
09:05 bis 10:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Gustav Weißkopf
Erster motorisierter Pilot der Welt?

Flugpionierin Elly Beinhorn
"Ich fliege um die Welt"

Das Kalenderblatt
14.06.1834
Isaac Fischer erhält Patent für Schleifpapier
Von Yvonne Maier
Als Podcast und in der neuen Bayern 2 App verfügbar

Gustav Weißkopf - erster motorisierter Pilot der Welt?
Autor: Jean-Marie Magro / Regie: Frank Halbach
Eigentlich ist in der Flughistorie doch alles klar: Am Anfang stand Flugpapst Otto von Lilienthal mit seinem Gleiter in der Luft. Der nächste Schritt gelang den Amerikanern Wilbur und Orville Wright, die das erste motorisierte Flugzeug entwickelten und im strammen Wind von Kitty Hawk abhoben. Doch nicht nur in der fränkischen Gemeinde Leutershausen sind viele davon überzeugt, dass die Geschichte umgeschrieben werden muss. Denn eigentlich sei der erste Motorpilot der Welt ein Sohn Leutershausens namens Gustav Weißkopf. Ein Mann, der in jungen Jahren in die USA emigrierte und mit seiner „Nr. 21“ in einer Nacht im August 1901, also zwei Jahre vor den Wrights, geflogen sein soll. Mehrere Medien berichteten über den angeblichen Pionierflug. Bisher wurde Weißkopfs Flug von Experten nicht anerkannt. Zurecht oder muss die Geschichte der Flugpioniere umgeschrieben werden?

Flugpionierin Elly Beinhorn - "Ich fliege um die Welt"
Autorin: Ulrike Rückert / Regie: Sabine Kienhöfer
Luftaufnahmen für eine Forschungsexpedition in Afrika - ein Traumjob für eine junge Pilotin mit Fernweh! 7.000 Kilometer fliegt Elly Beinhorn im Januar 1931 allein in einer kleinen offenen Holzkiste, ohne Funkgerät, Radar und verlässliche Karten, zu ihrem Arbeitsplatz. Auf der Rückreise muss sie in der Sahara notlanden. In Deutschland ist die vermisste Fliegerin ein gefundenes Fressen für die Sensationspresse, und als sie schließlich heil in Berlin eintrifft, ist Elly Beinhorn ein Star. Und startet gleich wieder zu einem neuen großen Abenteuer: im Alleinflug rund um die Welt.
In den Zwanziger- und Dreißigerjahren sind Pilotinnen wie Elly Beinhorn das Ideal der modernen Frau: unabhängig, technikbegeistert, freiheitsliebend und furchtlos. Die Nationalsozialisten haben dafür wenig übrig und verdrängen Frauen aus der Fliegerei. Doch die berühmten Stars dürfen weitermachen, sie sind das Aushängeschild der Propaganda für das Bild eines fortschrittlichen Deutschland. Elly Beinhorn arrangiert sich mit dem Regime. Sie und ihr Ehemann, der Rennfahrer Bernd Rosemeyer, sind ein Glamourpaar des Dritten Reichs.
Nach dem Zweiten Weltkrieg beginnt sie eine neue Karriere als fliegende Journalistin und wird für ihre Leistungen als Flugpionierin vielfach geehrt. 2007 stirbt sie im Alter von 100 Jahren.
Erstsendung: BR 2017

Moderation: Florian Kummert
Redaktion: Thomas Morawetz

Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:
http://br.de/s/5AgZ83

Die ganze Welt des Wissens

radioWissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.