Bayern 2

Zündfunk Generator Was wir in Zukunft essen werden

Sonntag, 02.05.2021
22:05 bis 23:00 Uhr

BAYERN 2

Steak und Kartoffeln aus dem Biotank?
Was wir in Zukunft essen werden
Von Markus Metz
Diese Sendung zum Nachhören unter: www.bayern2.de/zuendfunk
Als Podcast und in der neuen Bayern 2 App verfügbar

Klimaerhitzung und Artensterben sind die gravierendsten Weltprobleme unseres Anthropozäns. Die hochindustrialisierte Vieh- und Landwirtschaft unserer Lebensmittelproduktion trägt entscheidend dazu bei. Nach der Energieerzeugung und dem Verkehr ist in Europa der Agrarsektor die drittgrößte Quelle von Treibhausgasen, davon entfallen mehr als 60 Prozent auf die Tierhaltung. Ob die bekannten Alternativen - mehr Bio, weniger Fleisch, weniger Pestizide, regionale Kreisläufe - ausreichen, um schnell und umfassend genug umsteuern zu können, ist die Frage. Eine neue Art, Nahrungsmittel zu produzieren, verspricht jetzt eine zusätzliche Möglichkeit, die bald zehn Milliarden Menschen zu versorgen: Fleisch und Wurst ohne Tiere und Weiden, Getreide und Salat ohne Pflanzen und Äcker. Möglich wird das, indem Fleisch aus tierischen Zellen in Tanks mit Nährlösung wächst, indem Kartoffelknollen ohne dazugehörige Pflanze aus Stammzellen wachsen. So entstehen "naturgleiche" Produkte aus dem Biotank - weitaus effizienter und umweltfreundlicher als auf Äckern und in Ställen.
Zu Wort kommen Oliver Stengel, Professor für Nachhaltige Entwicklung an der Hochschule Bochum, dessen Buch "Vom Ende der Landwirtschaft. Wie wir die Menschheit ernähren und die Wildnis zurückkehren lassen" gerade erschienen ist, und Ralf Seppelt, Professor für Landschaftsökologie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.