Bayern 2

Zündfunk Zündfunk Playback: Jello Biafra in his own words

Samstag, 05.12.2020
19:05 bis 20:00 Uhr

BAYERN 2

Eine Reise ins Herz der amerikanischen Finsternis
Zündfunk Playback: Jello Biafra in his own words. Oder: Der Dead Kennedys-Gründer zieht vom Leder
Mit Michael Bartle

Diese Sendung zum Nachhören unter: www.bayern2.de/zuendfunk
Ausgewählte Beiträge und Interviews als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Wir erreichen Jello Biafra in der Nähe von San Francisco. Wir wollen über die amerikanische Politik reden. Jello Biafra, Gründer der legendären Dead Kennedys, später kandidiert er für das Bürgermeisteramt in San Francisco, im Jahr 2000 geht er für die amerikanischen Grünen sogar kurzzeitig ins Rennen um die Präsidentschaftskandidatur, ist ein scharfsinniger Kommentator amerikanischer Politik. Was ich zu dem Zeitpunkt noch nicht ahnen kann: Das Gespräch wird knapp eineinhalb Stunden lang, Jello ist und war ja immer ein Politik-Addict, er saugt alles auf wie ein Schwamm, tausende von Mikro und Makro-Infos, manche Antworten sind radio-untaugliche 4-6 Minuten lang, aber sie haben es in sich. Das Zündfunk Playback kurz nach der US-Wahl - ein paar neue Jello Biafra-Songs, der ein oder andere Jello-Classic. Und vor allem: die Vereinigten Staaten von America im OP, auf der Intensivstation, kein politscher Analyst seziert sein Land so gnadenlos wie Jello Biafra. Wer noch einen letzten Funken Zweifel gehabt haben sollte, dass die Empörung in der Stimme in den Songs der Dead Kennedys irgendwie gespielt sein sollte, heute werden sie ausgeräumt: Denn diese Empörung ist ziemlich gut recherchiert.