Bayern 2

IQ - Wissenschaft und Forschung Artenvielfalt 2.0

Donnerstag, 23.07.2020
18:05 bis 18:30 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Artenvielfalt 2.0
Monitoring per DNA und Satellit
Von Silke Schmidt-Thrö
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Wie entwickelt sich die Artenvielfalt? Die Frage zuverlässig zu beantworten, ist eine Herausforderung. Moderne Erfassungs- und Analysemethoden sollen Forscher und Artenschützer unterstützen. Sie identifizieren Tiere automatisch nur anhand ihres Erbguts, den Lauten, die sie von sich geben, oder per Bilderkennung. Die Technik verspricht so, Einblicke zu liefern, wenn der Lebensraum schwer zugänglich ist oder nicht genug Experten für die Analyse vorhanden sind, und Daten schneller zu erheben. Sogar aus dem All ist Hilfe in Sicht. Satellitendaten können großflächige Rückschlüsse auf den Zustand der Biodiversität ermöglichen. Die Zukunftsvision mancher Wissenschaftler ist gar eine Art "Wetterstation" für Artenvielfalt, die verschiedenste Methoden integriert. Aber wo steht die Technik heute? Und können Methoden und Modelle auch gerade auf die Regionen übertragen werden, in denen die Vielfalt am stärksten bedroht ist?

Die Welt erkennen und verstehen

Jeden Tag entdecken Forscher etwas Neues - irgendwo auf der Welt. Behalten Sie mit uns den Überblick: Wir erklären Ihnen, was davon wirklich wichtig ist - in den Naturwissenschaften und der Medizin, in den Geistes- und Sozialwissenschaften.