Bayern 2

Theo.Logik Familien in der Corona-Krise

Montag, 15.06.2020
21:05 bis 22:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Gepusht, geprüft, gestärkt -
Wie geht es Partnerschaft und Familie durch Corona?
Wenn die Fairness krankt - wie hat Corona unsere Rollenverteilung verändert? Von Irene Esmann

Schicht-Beschulung oder Schicht im Schacht? Wie hat sich unser Alltag durch Corona verändert? Häusliche Befindlichkeit in Familien. Von Antje Dechert

Gerechtigkeit und Rücksicht: Alte, Väter, Frauen, Politik - wo fängt die Solidarität an? Von Veronika Wawatschek

Interview: Familien in der Corona-Krise - der Philosoph und Autor Dr. Björn Vedder zu neuen Vätern und alten Rollenbildern

Der unfaire Abschied - Beerdigungen in Corona-Zeiten. Von Matthias Morgenroth

Moderation: Friederike Weede
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Die Corona-Krise stellt vor allem Familien zurzeit vor eine Vielzahl an Herausforderungen: Der Familienalltag muss neu organisiert, neue Arbeits-, Alltags- und Home-Schooling-Routinen etabliert und ein guter Umgang mit den Unsicherheiten, die diese Zeit mit sich bringt, gefunden werden. Wie lange diese Mehrbelastung noch anhält, ist ungewiss.

Vor allem viele Mütter stehen kurz vor dem Nervenzusammenbruch: Kinderbetreuung, Haushalt und Berufstätigkeit - wie bekommt man - oder vielmehr frau - das unter einen Hut? Eltern arbeiten in der Krise in der Regel weniger als Menschen ohne Kinder und Mütter haben gerade jetzt besonders zurückgesteckt und Arbeitsstunden reduziert. Was ist bloß los mit den Vätern? Oder wer ist schuld daran, dass wir in der Krise in alte Rollenmuster zurückfallen? Und was hat unser Vaterbild mit dem Heiligen Josef zu tun? Darüber spricht Theo.Logik mit Philosoph und Buchautor Dr. Björn Vedder. Kürzlich ist sein Buch „Väter der Zukunft. Ein philosophischer Essay“ erschienen. In Theo.Logik macht er sich Gedanken über Väter, Mütter und Kinder in Corona Zeiten.

Über Gott und die Welt

Die Verfallszeit tagesaktueller Themen ist heutzutage oft erschreckend klein. Darunter leiden vor allem die etwas komplizierten Fragen und Antworten aus den Bereichen Religion, Theologie, Philosophie und Weltanschauung. Theo.Logik versucht diese Lücke zu schließen.