Bayern 2

radioWissen Geldpolitik

Euro Scheine der Europäischen Zentralbank | Bild: picture-alliance/dpa

Freitag, 06.12.2013
09:05 bis 10:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Die US-Notenbank
Amerikanische Geldpolitik
Autor: Rolf Büllmann / Regie: Martin Trauner

Die europäische Zentralbank
Währungshüter bei der Arbeit
Autor: Stefan Schmid / Regie: Sabine Kienhöfer

Studiogast:
Prof. Sebastian Dullien, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Das Kalenderblatt
6.12.1920
Rosalia gestorben, schönste Mumie der Welt
Autorin: Prisca Straub

Das Gebäude der US-Notenbank "Federal Reserve" (FED) ist zentral gelegen - im Herzen Washingtons -, gleich an der National Mall, große Säulen und strahlend weiß. Nicht zu übersehen also, aber trotzdem so etwas wie ein Rätsel. Denn was genau passiert da drin? Auch wenn das nicht jeder so richtig weiß, sind sich die meisten einig: Die FED ist wichtig. Und das stimmt auch. Denn die Notenbank soll sich um die makroökonomische Stabilität der USA kümmern: stabiles Wachstum, wenig Rezession, geringe Inflation. Auch wenn ihr Aufgabenfeld größer ist als das der EZB, so ähneln sich die beiden Zentralbanken in wesentlichen Aspekten: Beide benutzen das Instrument der Zinspolitik - einmal werden die Zinsen angehoben, einmal gesenkt. Und beide müssen sich immer wieder für ihre umstrittenen Maßnahmen rechtfertigen.

Redaktion: Nicole Ruchlak
Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:
www.br.de/radio/bayern2/sendungen/radiowissen/manuskripte/index.html

Die ganze Welt des Wissens

radioWissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.