Bayern 2

radioTexte - Das offene Buch "Ikarien": Ulrich Noethen liest Uwe Timm (1/3)

Ulrich Noethen | Bild: Cornelia Zetzsche

Sonntag, 05.04.2020
12:30 bis 13:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

In seinem Lebensroman verbindet Uwe Timm eigene Erinnerungen mit der Geschichte der Eugenik. Ulrich Noethen liest "Ikarien" als Hörbuch und Auszüge im Offenen Buch. Eine Hommage an den Bestsellerautor zum 80. Geburtstag. Cornelia Zetzsche im Gespräch mit Uwe Timm.
Teil 2: Ostersonntag, 12. April 2020, 14.30 Uhr

Als sich Michael Hansen nach dem Studium zur US-Army meldet, wird er als junger GI nach Deutschland geschickt, in sein Herkunftsland, das nun, im Frühjahr 1945, in Trümmern liegt. Über Antwerpen und Amsterdam kommt Michael zu Kriegsende nach Frankfurt, Würzburg, Coburg und geht durch die Ruinen Münchens. Sein Auftrag: Er soll den 81-jährigen Wagner befragen, einen Kommunisten und einstigen Freund und Adlatus von Alfred Ploetz, dem Begründer der Eugenik, der 1940 gestorben ist. In langen Gesprächen mit Michael Hansen erzählt Wagner von Ploetz, der zunächst, mit später prominenten Freunden und Mitstreitern wie Gerhart Hauptmann, als Kommunist in Breslau begann; der Étienne Cabets Ideen von einer gerechten Gesellschaft erforschte, später die Gedanken des sozialistischen Revolutionärs auf den Kopf stellte, einen faustischen Pakt mit den Nationalsozialisten einging und zum faschistischen Rassenwahn die vermeintlich wissenschaftliche Basis lieferte. Die Geschichte des Alfred Ploetz zwischen Breslau, Amerika, Paris und dem oberbayerischen Herrsching wird zum großen, schillernden Zeit- und Ideen-Panorama. - Ulrich Noethen liest den vielstimmigen, dialogreichen Roman Uwe Timms mit Verve und großer Klugheit. Elf CDs sind daraus geworden, ein Hörbuch als Koproduktion von Bayern 2 mit Random House. Der Roman ist bei Kiepenheuer & Witsch zu haben ist. Im Offenen Buch liest Ulrich Noethen drei Auszüge. Teil 1 erzählt von Michael Hansens Spaziergängen durch das zerstörte München; auch davon, wie er in einem Herrenhaus ein ziemlich luxuriöses Domizil findet - und dieses Anwesen ist nicht irgendein beliebiges schönes Haus am See. Im Gespräch: Moderatorin Cornelia Zetzsche und der Schriftsteller Uwe Timm.

Lesung: Ulrich Noethen
Regie: Cornelia Zetzsche
Im Gespräch: Uwe Timm

Nach der Sendung als kostenloser Podcast unter bayern2.de/Lesungen - radiotexte