Bayern 2

Theo.Logik Serienkult und Kult in Serie

Montag, 23.03.2020
21:05 bis 22:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Serienkult und Kult in Serie: Warum wir Serien lieben
Mit Matthias Morgenroth
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Ob Pumuckl, Bibi oder Benjamin, Dr. Brinkmann oder Horst Schimanski, Carrie Bradshaw oder Claire Underwood, von "Lindenstraße" bis "Breaking Bad" - Serien, ihre Heldinnen und Helden begleiten uns durch unser Leben. Sie sind mit Erinnerungen an bestimmte Lebensphasen verknüpft. Ob nun in Comic, Roman, Hörspiel oder Film: Mit unseren Serienhelden teilen wir Freud und Leid und sind ein bisschen traurig, wenn die letzte Staffel vorbei ist. Das wird am 29. März für viele der Fall sein, wenn 18.50 Uhr in der ARD die letzte Folge der "Lindenstraße" ausgestrahlt wird. Theo.Logik nimmt das zum Anlass, um den Kultstatus von Serien zu reflektieren, unter anderem im Interview mit Lindenstraßen-Star Sybille Waury. Das gemeinsame Seriengucken mit Familie und Freunden ist für viele ein wichtiges Ritual. Und Rituale, Kult und Religion wiederum sind Stoff, aus dem viele Serien gemacht sind, von "Don Camillo" über "Grüß Gott, Herr Pfarrer", bis zu neusten Hochglanzserien wie "The New Pope", "Shtisel" oder "Ramy". Theo-Logik fragt: Was fasziniert am Kult in Serie?

Über Gott und die Welt

Die Verfallszeit tagesaktueller Themen ist heutzutage oft erschreckend klein. Darunter leiden vor allem die etwas komplizierten Fragen und Antworten aus den Bereichen Religion, Theologie, Philosophie und Weltanschauung. Theo.Logik versucht diese Lücke zu schließen.