Bayern 2

IQ - Wissenschaft und Forschung Zähneknirschen

Dienstag, 17.03.2020
18:05 bis 18:30 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Zähneknirschen
Wie wir unsere Sorgen zermalmen wollen
Von Anne Kleinknecht
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Wann waren Sie zuletzt zerknirscht, haben vor Schmerz die Zähne zusammengebissen oder auf einem Problem herumgekaut? Unsere Zähne und Kiefergelenke bekommen einiges ab von dem, was wir an Sorgen, Pein und Ärger mit uns herumtragen. Was genau hinter dem Phänomen steckt, versuchen Forscher seit ein paar Jahren zu verstehen. Fest steht, die Zahl der Menschen, die mit den Zähnen knirschen oder pressen, steigt Jahr für Jahr. Wenn ein sogenannter "Bruxist" - also jemand, der ständig mit Zähnen knirscht - den Mund öffnet, präsentiert sich Zahnärzten häufig ein erschreckendes Bild: abgeschmirgelter Zahnschmelz, angeknackste und zerbrochene Kronen, steife und schmerzhafte Kiefergelenke und -muskeln. Mit Aufbiss-Schienen versuchen die Mediziner, schlimmere Schäden zu verhindern und den Kauapparat zu schützen. Die Ursachen für das Verbeißen in Ängste und Sorgen müssen die Betroffenen allerdings selber angehen. Sport oder Entspannungsübungen können ein erster Schritt sein.

Redaktion: Iska Schreglmann

Die Welt erkennen und verstehen

Jeden Tag entdecken Forscher etwas Neues - irgendwo auf der Welt. Behalten Sie mit uns den Überblick: Wir erklären Ihnen, was davon wirklich wichtig ist - in den Naturwissenschaften und der Medizin, in den Geistes- und Sozialwissenschaften.