Bayern 2

radioWissen Modedesigner Lagerfeld und Chanel

Coco Chanel | Bild: picture-alliance/dpa

Dienstag, 18.02.2020
09:05 bis 10:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Karl Lagerfeld
Der „Mode-Nymphomane“

Coco Chanel
„Mode ist vergänglich. Stil niemals.“

Das Kalenderblatt
18.2.1881
"Eskimotragödie" von München
Von Birgit Magiera
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Karl Lagerfeld - Der „Mode-Nymphomane“
Autor und Regie: Frank Halbach
Er war der konkurrenzlose Star der Szene: Der Modeschöpfer, Designer, Kostümbildner, Parfümeur und Fotograf Karl Lagerfeld. Er war der Trendsetter und derjenige, der die Fashionikonen unserer Zeit krönte - über ein halbes Jahrhundert lang. Scheinbar alterslos arbeitete er rastlos und unbeirrbar - in Paris! Wo sonst? Sein weiß gepuderter Zopf, der Vatermörderkragen, die Sonnenbrille und lange Zeit auch sein Fächer waren unverwechselbare Markenzeichen. Und zugleich mehr als nur Accessoires. Der Fächer war das Mittel seiner Wahl, um wahlweise Zigarettenrauch abzuwehren oder die zoomenden Teleobjektive der Paparazzi. Die dunkle Brille korrigierte einen Sehfehler. Doch wem ein Blick hinter die Sonnenbrille gelang, dem begegnete dort weit mehr als ein exzentrischer Modezar. Karl Lagerfeld war genial und narzisstisch, humorvoll und infantil, unnahbar und charmant, jovial und geheimnisvoll. Und was auch immer ihm unter die Finger geriet, wurde ein Erfolg.

Coco Chanel - „Mode ist vergänglich. Stil niemals.“
Autorin Daniela Remus / Regie: Christian Klenz
Eine Legende, eine Stil-Ikone und Revolutionärin der Mode, das alles ist die Modeschöpferin Coco Chanel. Aufgewachsen zu Beginn des 20. Jahrhunderts in ärmlichsten Verhältnissen, tut sie vieles, um der Armut und der Bedeutungslosigkeit ihrer Herkunft zu entkommen. Als Geliebte eines wohlhabenden Industriellen lernt sie die Welt der Schönen und Reichen kennen. Und es gelingt ihr, diese Kreise von ihren modischen Ideen zu überzeugen: Statt Korsett, Reifrock und Fischbein steckt sie die Damen der Oberschicht in schwingende Röcke, weite Hosen und bequeme, weichfallende Blusen. Mit Fleiß, Einfallsreichtum und Disziplin baut sie ihr millionenschweres Mode-Imperium auf. Und kennt keine Gnade: Als ihre Näherinnen 1936 für die Einführung der 40 Stunden-Woche und bezahlten Urlaub streiken, entlässt sie diese kurzerhand. Und während der deutschen Besatzung arbeitet sie für ihren Geliebten, einen deutschen Besatzungsoffizier als Agentin für die Nationalsozialisten. Trotzdem gelingt es ihr nach dem Krieg, mit eisernem Willen an den Erfolg der Vorkriegsjahre anzuknüpfen. Die weltberühmte Modeschöpferin macht Chanel zu einer globalen Marke, zu einem der einflussreichsten Modehäuser der Welt.

Moderation: Christian Schuler
Redaktion: Susanne Poelchau

Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:
http://br.de/s/5AgZ83

Die ganze Welt des Wissens

radioWissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.