Bayern 2

Bayern 2-Radio Revue: Kirche, was tust du? 10 Jahre Missbrauchsskandal und kein Ende

Freitag, 03.01.2020
11:05 bis 12:00 Uhr

BAYERN 2

Kirche, was tust du?
10 Jahre Missbrauchsskandal und kein Ende
Von Veronika Wawatschek
Wiederholung um 18.05 Uhr
Als Podcast verfügbar

Fast zehn Jahre sind vergangen, seit der Jesuitenpater Klaus Mertes am Berliner Canisiuskolleg eine Lawine ins Rollen brachte, die sich auf ganz Deutschland ausweitete: 3677 Kinder und Jugendliche wurden in den vergangenen Jahrzehnten durch katholische Pfarrer, Diakone und Ordensleute missbraucht, so stellte es die im Herbst 2018 veröffentlichte Missbrauchsstudie, die sogenannte MHG-Studie, der deutschen Bischöfe fest. Experten gehen von einer sehr viel höheren Dunkelziffer und bis zu 100.000 Betroffenen aus. Von den Tätern musste sich nur ein Bruchteil vor Gericht verantworten. Jahrzehntelang wurde vertuscht, wurde versetzt. Mancher Pfarrer zog eine Spur der seelischen Verwüstung hinter sich her. Viele Taten sind inzwischen verjährt, viele Täter gestorben.
Zwar kann seit der MHG-Studie kein Bischof mehr sagen: Der Missbrauchsskandal der katholischen Kirche sei mediengemacht, der Stand der Aufarbeitung aber ist äußerst unterschiedlich. Während sich etwa das Kloster Ettal neben Entschädigungszahlungen auf einen umfassenden Prozess der gemeinsamen Aufarbeitung mit den Betroffenen einließ, kämpfen anderswo noch immer einzelne Betroffene um die Anerkennung des ihnen zugefügten Leids und mancher meint: Jetzt, zehn Jahre nach der Aufdeckung des Skandals sei die katholische Kirche überhaupt erst so weit, die Aufarbeitung zu beginnen, geschweige denn das System anzupacken, das jahrzehntelangen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen möglich machte: Klerikalismus, falsch verstandene Machtstrukturen, der Pflichtzölibat und ein problematisches Verhältnis zur Sexualität. Ein Feature zu 10 Jahren Missbrauchsskandal, das zurückblickt aber auch nach vorne schaut und fragt: Kirche, was tust du, um deine Sünden zu sühnen und deine Schützlinge künftig zu schützen?