Bayern 2

Live aus der Allerheiligen-Hofkirche in der Münchner Residenz Bayern 2 extra Verleihung des Bayerischen Buchpreises 2019

Donnerstag, 07.11.2019
20:05 bis 22:00 Uhr

  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BAYERN 2

In einer öffentlichen Jurysitzung diskutieren die Jurymitglieder über die nominierten Titel der Kategorien Belletristik und Sachbuch, an deren Ende die Einigung auf einen Preisträger der jeweiligen Kategorie steht. Im Anschluss an die Verleihung des Bayerischen Buchpreises in den Kategorien Sachbuch und Belletristik wird der "Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten" überreicht.
Jury: Sandra Kegel (FAZ), Svenja Flaßpöhler (Philosophie-Magazin) und Knut Cordsen (BR)
Moderation: Judith Heitkamp (BR) und Michael Then (Landesverband Bayern des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels)

Ein Kind, das mit dem Mord an seiner Mutter klarkommen muss. Ein Vater, der ganz im Moment lebt, weil er sich an immer weniger erinnert. Und ein Propaganda-Offizier, der sich fragt, ob er eigentlich zu den Guten oder zu den Bösen gehört. So verschieden sind die Hauptfiguren der Romane, die für den Bayerischen Buchpreis 2019 nominiert sind. Und auch in der Kategorie Sachbuch reicht der inhaltliche Bogen weit: Von der Macht des Rechtspopulismus in einer zornigen Gesellschaft über aktuelle Perspektiven des vielfach angegriffenen Liberalismus bis hin zu der Frage, ob es soetwas gibt wie Helden der Demokratie.

Nominiert sind in der Kategorie Belletristik Carmen Buttjer mit ihrem Romandebut "Levi" (Galiani), David Wagner mit "Der vergessliche Riese" (Rowohlt) und Steffen Kopetzky mit "Propaganda" (Rowohlt Berlin). Und für das Sachbuch: Cornelia Koppetsch mit "Die Gesellschaft des Zorns. Rechtspopulismus im globalen Zeitalter“ (transcript), Jan-Werner Müller mit "Furcht und Freiheit. Für einen anderen Liberalismus" (Suhrkamp) und Dieter Thomä, "Warum Demokratien Helden brauchen" (Ullstein).

Wer den mit jeweils 10.000 Euro dotierten Bayerischen Buchpreis bekommt - das stellt sich erst am 7. November heraus, wenn in der Münchner Allerheiligenhofkirche live und vor Publikum die hochkarätig besetzte Jury ihre Entscheidung trifft. Für jede Kategorie werden Sandra Kegel (FAZ), Svenja Flaßpöhler (Philosophie-Magazin) und Knut Cordsen (BR) 30 Minuten debattieren, um die Frage zu beantworten: Welches ist das beste Buch des Jahres? Nur der Ehrenpreis des bayerischen Ministerpräsidenten steht schon von Anfang an fest: er geht 2019 an den Schriftsteller und Schauspieler Joachim Meyerhoff.

Der Bayerische Rundfunk überträgt die Veranstaltung am 7. November 2019 live ab 20.05 Uhr in Bayern 2 und als Video-Stream in der BR-Mediathek. Durch den Abend führt BR-Moderatorin Judith Heitkamp gemeinsam mit Michael Then vom Landesverband Bayern des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, der den Abend veranstaltet. Der Bayerische Buchpreis wird gefördert von der Bayerischen Staatskanzlei.

Bayern 2 extra

Mit den "Bayern 2 extra"-Sendungen reagiert das Programm auf aktuelle und besondere Ereignisse mit Hintergrundinformationen und Expertengesprächen über die Berichterstattung im regulären Programm hinaus gehen.