Bayern 2

IQ - Wissenschaft und Forschung Soja

Sojabohnen in Händen | Bild: picture-alliance/dpa

Dienstag, 05.11.2019
18:05 bis 18:30 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Soja
Fluch und Segen einer Bohne
Von Renate Ell
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Soja ist Superfood für Rinder, Schweine und Hühner. Sie enthält die ideale Proteinzusammensetzung für Tiere, die schnell wachsen, für Hochleistungs-Milchkühe und -Legehennen. Deshalb ist die europäische Landwirtschaft inzwischen abhängig von Soja aus Übersee. In Südamerika wird tropischer Regenwald gerodet, um in riesigen industriellen Monokulturen Soja für Europa zu produzieren. Das funktioniert nur mit großen Mengen von Pestiziden, und meist sind die Pflanzen zudem gentechnisch verändert. Doch auch in Europa wird immer mehr Soja angebaut, mit dem erklärten Ziel, unabhängiger zu werden von Importen. In Bayern steigt die Anbaufläche Jahr für Jahr. Gentechnisch veränderte Sorten sind in der EU nicht zugelassen, der Pestizideinsatz zurückhaltender. Die Menge reicht bei weitem nicht, um alle Importe zu ersetzen. Ob das jemals der Fall sein wird, hängt aber nicht nur davon ab, wie sich die Erträge entwickeln. Sondern auch von unseren Ernährungsgewohnheiten - also davon, wie viel Fleisch, Eier und Milch wir konsumieren. Denn das allermeiste Soja landet im Futtertrog, nicht als Tofu oder veganer Fleischersatz auf unserem Teller.

Redaktion: Iska Schreglmann

Die Welt erkennen und verstehen

Jeden Tag entdecken Forscher etwas Neues - irgendwo auf der Welt. Behalten Sie mit uns den Überblick: Wir erklären Ihnen, was davon wirklich wichtig ist - in den Naturwissenschaften und der Medizin, in den Geistes- und Sozialwissenschaften.