Bayern 2

Theo.Logik Was Gesichter über Menschen erzählen

Montag, 23.09.2019
21:05 bis 22:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

"Gesichter-Geschichten"
Was Gesichter über Menschen erzählen und Menschen über ihre Gesichter
Wo bin ich? - Gesichtserkennung - ethische Bedenken und Datenschutz. Kollegengespräch mit BR-Netzexperte Christian Schiffer
Hingucker: Menschen mit "besonderen" Gesichtern. Von Barbara Weiß und Alkyone Karamanolis
Einfach anders: Wie lebt es sich mit einer sichtbaren Behinderung im Gesicht? Von Birgit Rätsch
"Zum Bilde Gottes schuf er ihn…“. Die Theologie des Gesichts. Von Kristina Dumas
Moderation: Friederike Weede
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

"Und Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn“, so steht es im biblischen Schöpfungsbericht. Gottähnlich sollten die Menschen sein, aber jeder für sich doch einzigartig, besonders. Und tatsächlich gleicht kein Gesicht dem anderen exakt, wir sind dunkel- oder hellhäutig, haben große oder kleine Münder, tiefe Falten oder ganz glatte Haut. Selbst eineiige Zwillinge unterscheiden sich in kaum sichtbaren Nuancen: eine minimal höhere Stirn, ein Leberfleck an einer anderen Stelle. Und mit dieser Einzigartigkeit sind wir vor allem für Computer-Algorithmen eindeutig zu identifizieren. Smartphones lassen sich inzwischen per Gesichtserkennung entsperren, das digitale Fotoalbum auf dem Laptop erkennt automatisch Freunde und Familienangehörige. Haben wir überhaupt noch die Chance, unerkannt zu bleiben? In Theo.Logik kommen auch Menschen zu Wort, die das eigene Gesicht noch nie gesehen haben, weil sie blind sind. Und Menschen, deren Gesicht "gezeichnet“ ist, zum Beispiel weil eine Krankheit die Gesichtsmuskulatur lähmt.

Über Gott und die Welt

Die Verfallszeit tagesaktueller Themen ist heutzutage oft erschreckend klein. Darunter leiden vor allem die etwas komplizierten Fragen und Antworten aus den Bereichen Religion, Theologie, Philosophie und Weltanschauung. Theo.Logik versucht diese Lücke zu schließen.