Bayern 2

IQ - Wissenschaft und Forschung Drift durchs Polareis

Dienstag, 17.09.2019
18:05 bis 18:30 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Drift durchs Polareis
Jahrhundertexpedition in die Arktis
Von Miriam Stumpfe
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Das Vorhaben klingt gewagt: Mit dem Eisbrecher „Polarstern“ wollen sich Forscher und Forscherinnen dieses Jahr im Meereis der Arktis einfrieren lassen. Die ganze Polarnacht hindurch soll das Schiff mit dem Eis quer durchs Nordpolarmeer driften. Rundherum bauen die Wissenschaftler auf der Scholle eine Forschungsstation: Atmosphäre, Schnee, Eis, den Ozean darunter - all das wollen sie ein Jahr lang ganz genau beobachten und vermessen, bis die Scholle das treibende Schiff irgendwo zwischen Grönland und Spitzbergen wieder entlässt. Ein historisches Unterfangen mit einem gigantischen logistischen Aufwand: 300 Wissenschaftler werden bei der Expedition MOSAIC vor Ort sein, per Eisbrecher und Flugzeug wird die Station versorgt. Doch ein genauerer Blick auf die Arktis ist nötig: Sie erwärmt sich doppelt so schnell wie der Rest der Erde und spielt eine zentrale Rolle im Klimasystem. Um besser zu verstehen, warum, braucht es Messungen aus der eisigen Polarnacht. Am Ende wollen die Wissenschaftler nicht nur besser erklären, wie sich der Klimawandel auf das empfindliche Ökosystem der Arktis auswirkt - sondern auch, inwieweit die Vorgänge in der Arktis die weltweite Erwärmung beschleunigen.

Redaktion: Iska Schreglmann

Die Welt erkennen und verstehen

Jeden Tag entdecken Forscher etwas Neues - irgendwo auf der Welt. Behalten Sie mit uns den Überblick: Wir erklären Ihnen, was davon wirklich wichtig ist - in den Naturwissenschaften und der Medizin, in den Geistes- und Sozialwissenschaften.