Bayern 2

Nachtmix Mit Judith Schnaubelt

Montag, 16.09.2019
23:05 bis 00:00 Uhr

BAYERN 2

Blue Monday
Songs von Mark Hollis, Jeff Buckley und Thom Yorke

Ziemlich oft würde ich gerne nach dem Anhören vieler neuer Songs und Tracks, die wöchentlich die Welt der Popmusik fluten, sagen: "Klingt wie...". Meist wäre das nicht als Kompliment gemeint, denn es sind einfach zu viele Klone unterwegs, es wird zu wenig Originelles produziert, und selten kommt diese sogenannte Kunst vom Können. Kann sein, dass all die Versuche des Kopierens oder gar der Plagiate Erfolg garantieren, wenn die Richtigen kopiert werden, aber es ist meist langweilig und oft genug schlecht gemacht. Who needs another Amy Winehouse, Dolly Parton oder Prince, noch dazu in einer Billigvariante?
Eine weit interessantere Variante sind Künstler, die von anderen beeinflusst wurden oder große Fans sind und es trotzdem vermögen, aus diesen
Inspirationen heraus eigenständige Songs, Stücke und Werke zu kreieren. Die Fans vom großen Mark Hollis, der in diesem Februar gestorben ist, heißen beispielsweise Radiohead und Rocko Schamoni. Auf ihren neuesten Werken erinnern Thom Yorke ("Anima") und Rocko ("Musik für Jugendliche") wunderbar an Hollis, aber auf ihre ganz eigene Art. Vom kanadischen Singersongwriter Leif Vollebeck gibt es bereits Vorboten zu seinem neuen Album "Twin Solitude". Klar schwebt hier wieder als guter Geist Jeff Buckley über allem, der vor 25 Jahren sein Meilenstein-Album "Grace" veröffentlicht hat. So tauchen wir in diesem Nachtmix ins gute schöne Neue ein und erinnern uns mit allem Respekt an einige, die nicht mehr leben.