Bayern 2

True Crime "Summer of Hate" von Jörg Buttgereit

Charles Manson | Bild: picture alliance / AP Photo

Mittwoch, 28.08.2019
20:05 bis 21:00 Uhr

BAYERN 2

Summer of Hate
Von Jörg Buttgereit
Mit Lars Rudolph, Jule Böwe, Friederike Kempter, Lisa Hrdina, Nina Weniger und anderen
Regie: Jörg Buttgereit
WDR 2018

Die Hippiebewegung befindet sich noch auf ihrem Höhepunkt, als aus dem "Summer of Love“ ein "Summer of Hate“ wird: Hippie-Guru Charles Manson und seine Jünger töten im Woodstock-Jahr 1969 neun Menschen, darunter die hochschwangere Schauspielerin Sharon Tate, Ehefrau von Regisseur Roman Polanski. Ende der 1960er Jahre stellen junge Menschen überall auf der Welt Autoritäten in Frage. Für Charles Manson ist dieses Klima der Rebellion ein idealer Nährboden für die Manipulation seiner glühenden Anhängerinnen und Anhänger. "Charlie war für mich Jesus und Satan in einer Person. Ich war ein Kind Gottes, ein Kind Satans.“ Wegen ihrer Beteiligung an acht Morden der "Manson-Family“ wird Susan Atkins alias "Sexy Sadie“ nach dem bis dahin längsten Strafverfahren der US-Geschichte zum Tod verurteilt, später wird die Strafe in lebenslange Haft umgewandelt. Für sie war Charles Manson ein Spiegelbild der Menschheit, die Reflektion einer kranken Gesellschaft. Das Hörspiel macht den realen Wahnsinn hinter der Sinnsuche von Mansons Jüngern spürbar.

Jörg Buttgereit, geboren 1963, Film- und Fernsehregisseur, Musikproduzent, Autor, Juror und Dozent. Horror- und Splatterfilme u.a. "Nekromantik" (1987), "Schramm" (1993). Redakteur der Comicserie "Captain Berlin". Weitere Hörspiele u.a. "Frankenstein in Hiroshima" (WDR 2002), "Captain Berlin vs. Dracula" (WDR 2006), "Das Märchen vom unglaublichen Super-Kim aus Pjöngjang" (WDR 2014).