Bayern 2

Hörspiel "Moby-Dick" (3/10) von Herman Melville

Illustration Wal | Bild: BR/istock

Montag, 12.08.2019
20:05 bis 21:00 Uhr

BAYERN 2

Zum 200. Geburtstag von Herman Melville
Moby-Dick oder: Der Wal (3/10)
Aus dem Amerikanischen von Matthias Jendis
Von Herman Melville
Mit Rufus Beck, Felix von Manteuffel, Rudolph Taruoura Grün und anderen
BR 2002
Als Podcast verfügbar im Hörspiel Pool
Wiederholung vom Sonntag, 15.05 Uhr

Mit seinem Roman Moby Dick machte Herman Melville Amerika zum Stoff eines großen Epos, das den europäischen Vorbildern ebenbürtig sein sollte. Die Motive sind eindrucksvoll: der Wal als mythisches Tier, das Meer als unerbittlicher Schauplatz und die Jagd als heroische Aufgabe. Ismael, Melvilles Erzähler und einziger Überlebender des tragischen Geschehens, macht sich dennoch nichts vor: "Oh Ahab! Was groß an dir sein soll, muss man aus den Himmeln pflücken; in der Tiefe muss man danach tauchen und es in der körperlosen Luft gestalten!“
Erst auf offener See kommt Kapitän Ahab zum ersten Mal aus seiner Kajüte. Von seinem Walangriff gezeichnet, verkündet er das eigentliche Ziel ihrer Mission - die Jagd auf Moby Dick, den weißen Wal, der ihm sein Bein genommen hat. Eine Unze Gold soll demjenigen gebühren, der den Wal "aussingt“.