Bayern 2

radioWissen Eiskalte Räuber

Eisbär | Bild: picture-alliance/dpa

Donnerstag, 08.01.2015
09:05 bis 10:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Der Orka
Mythos und Wirklichkeit
Autor: Ulli Weissbach / Regie: Sabine Kienhöfer

Der Eisbär
Held im Kinderbuch, Opfer im Klimawandel
Autorin: Anja Salewsky / Regie: Eva Demmelhuber

Das Kalenderblatt
8.1.1687
Jean-Baptiste Lully hat einen Arbeitsunfall
Autorin: Julia Zöller

Als Podcasts verfügbar

Mit die größten Raubtiere leben in einer scheinbar lebensfeindlichen Welt: Auf und unter dem Eis. Die einen, die Orkas, sind die größte Delfinart, unglaublich intelligent, sozial und geschickte Jäger, die in Familiengruppen durch die Meere ziehen. Sie sind auch unter dem Namen 'Killerwale' bekannt, einer Bezeichnung, die sie ihrem faszinierenden Jagdverhalten verdanken. Orkas geben ihre komplexen Jagdtechniken an ihre Jungen weiter. Sie jagen Robben, andere Wale, Fische und sogar Haie - doch sie sind alles andere als 'eiskalte Killer'. Die Meeressäuger zeigen ein berührendes Sozialverhalten und pflegen untereinander intensiv ihre Familienbeziehungen. Anders als der Eisbär, der auf dem Eis vor allem Robben nachstellt. Eisbären sind in der Regel Einzelgänger und perfekt an ihren extremen Lebensraum angepasst. Ihr außergewöhnliches Fell schützt vor Kälte und Nässe, sie können weite Strecken auf dem Eis und im Wasser schwimmend zurücklegen und sie verschlafen die schlimmsten Kältemonate in ihren Höhlen, wo auch die Jungen zur Welt kommen. Dennoch gehören Eisbären inzwischen zu den gefährdeten Tierarten, da Treibhauseffekt und Klimawandel ihren Lebensraum buchstäblich dahinschmelzen lassen. Einblicke in das Leben zweier faszinierender Raubtiere.

Redaktion: Bernhard Kastner
Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:
http://br.de/s/5AgZ83

Die ganze Welt des Wissens

radioWissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.