Bayern 2

IQ - Wissenschaft und Forschung Landwirtschaft 4.0

Donnerstag, 25.07.2019
18:05 bis 18:30 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Landwirtschaft 4.0
Sensoren, Satelliten und Software
Von Renate Ell
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Zur Ausstattung vieler moderner Traktoren gehört inzwischen auch ein GPS-System. Nicht als Navi, sondern um auf dem Acker hochpräzise zu düngen. Genau so viel wie für den Boden an der jeweiligen Stelle optimal ist - so dass kein überschüssiges Nitrat im Grundwasser landet. Optische Sensoren oder Satellitendaten signalisieren dem Düngerstreuer, wie "hungrig" die Pflanzen gerade sind. Wobei der Bordcomputer schon bei der Aussaat die Dichte der Pflanzen an jeder Stelle des Ackers optimal auf die Bodenfruchtbarkeit abstimmen kann: aufgrund von Daten, die aus der letzten Ernte gewonnen werden. Und auch im Stall hat digitale Technik Einzug gehalten: Sensoren schlagen Alarm, wenn eine Kuh brünstig ist oder Schweine Husten haben. Durch solche Systeme können vor allem große Betriebe rationeller arbeiten - und die Gesundheit der Tiere besser im Auge behalten. Die Technik kann Landwirten helfen, den Spagat zwischen Ökonomie einerseits und Ökologie oder Tierwohl andererseits zu schaffen.

Redaktion: Wolfgang Kasenbacher

Die Welt erkennen und verstehen

Jeden Tag entdecken Forscher etwas Neues - irgendwo auf der Welt. Behalten Sie mit uns den Überblick: Wir erklären Ihnen, was davon wirklich wichtig ist - in den Naturwissenschaften und der Medizin, in den Geistes- und Sozialwissenschaften.