Bayern 2

Hörspiel von Oskar Maria Graf "Unruhe um einen Friedfertigen" (2/2)

Oskar Maria sitzend auf Stuhl mit Buch und Zigarette | Bild: picture alliance

Samstag, 20.07.2019
15:05 bis 16:15 Uhr

BAYERN 2

Unruhe um einen Friedfertigen (2/2)
Von Oskar Maria Graf
Mit Walter Schmidinger, Hans Baur, Christa Berndl, Fritz Straßner und anderen
Komposition: Biermösl Blosn
Regie und Realisation: Ulrich Heising
BR/SWF 1984

"Unruhe um einen Friedfertigen“ hat mich während der ganzen Lektüre erfreut. Es ist einer der seltenen Romane, denen man mit Vertrauen folgt. Schwach wird er niemals werden, gewiss auch nicht falsch. Der Verfasser steht auf eigenem Boden, "da feit si nix“. Nun ist Realismus etwas Sicheres, realistische Romane wird es immer geben, dafür bleiben sie oft mittelmäßig. Dieser nicht. Seine intensive, gesteigerte Wirkung gelangt mehr als einmal zu alleräußersten Romanszenen, ich fand mich in der - nicht mehr häufigen - Kunst der Meister. Dem Verfasser muss gedankt werden.“ (Thomas Mann an Oskar Maria Graf)

Oskar Maria Graf, geboren 1894 in Berg, gestorben 1967 in New York. 1913 erste Gedichte in den Zeitschriften "Aktion und Sturm". 1917 wegen pazifistischer Einstellung Einlieferung in eine psychiatrische Anstalt. 1933 Flucht vor dem Nationalsozialismus, 1938 Ankunft in New York, 1958 amerikanischer Staatsbürger. Bekannte Veröffentlichungen unter anderem: "Das bayrische Dekameron" (1928), "Kalender-Geschichten" (1929), "Anton Sittinger" (1937), "Das Leben meiner Mutter" (1946), "Die Eroberung der Welt" (1949), "Die Flucht ins Mittelmäßige" (1959). Weitere BR-Hörspieladaptionen unter anderem: "Anton Sittinger" (1971), "Der Fall Bolwieser" (1969). "Einer gegen alle" (2005).