Bayern 2

Hörspiel Arthur Schnitzler: Berta Garlan (1/2)

Schwarz-Weiß-Aufnahme einer klavierspielenden Frau | Bild: picture alliance/Mary Evans Picture Library

Samstag, 18.05.2019
15:05 bis 16:20 Uhr

BAYERN 2

Berta Garlan (1/2)
Von Arthur Schnitzler
Mit Gert Westphal, Käthe Gold, Kurt Meisel, Marianne Kehlau, Bernhard Wicki und anderen
Komposition: Peter Zwetkoff
Bearbeitung und Regie: Max Ophüls
BR 1957

In seiner Novelle Frau Berta Garlan erzählt Arthur Schnitzler von einer Frau, die allmählich erkennt, dass sie von patriarchalischen Normen eingeengt und erstickt wird. Berta arbeitet in der Provinz als Klavierlehrerin, und als sie von ihrer Jugendliebe aus Wien hört, verlässt sie den monotonen Ort und macht sich auf den Weg in die Metropole. Und tatsächlich erlebt sie eine kurze, schwärmerische Liebe zu dem inzwischen berühmt gewordenen Mann. Sie bringt Glück und Hoffnung, schließlich aber Angst und Einsamkeit. Der Theater-, Film- und Hörspielregisseur Max Ophüls (1902-57) bearbeitete Schnitzlers Geschichte fürs Radio. Entstanden ist eine der ganz großen, wichtigen Hörspielproduktionen der deutschsprachigen Radiogeschichte. Form und Dramaturgie des Hörspiels wurden um eine bedeutende Variante bereichert: Erzählung, Dialoge und der Soundtrack aus Geräuschen und Musik sind so miteinander verwoben, dass der Eindruck eines akustischen Films entsteht. Auch für heutige Ohren hört sich Berta Garlan verblüffend modern an.

Arthur Schnitzler (1862-1931), österreichischer Arzt und Schriftsteller, Vertreter der literarischen Wiener Moderne. Weitere BR-Hörspieladaptionen unter anderem "Fräulein Else" (1949), "Liebelei" (1962), "Leutnant Gustl" (1976), "Reigen" (1977), "Paracelsus" (1979), "Die Traumnovelle" (2018).

Max Ophüls, eigentlich Max Oppenheimer (1902-57), deutsch-französischer Film-, Theater- und Hörspielregisseur. 1933 Emigration nach Paris, 1941 in die USA. 1956-59 Hörfunk- und Fernseh-Redakteur beim Südwestfunk. Filme unter anderem "L'école des femmes" (unvollendet, 1940), "Der Reigen" (1950), "Lola Montez" (1955). Weitere Hörspielproduktionen "Novelle von Johann Wolfgang von Goethe" (SWF/BR/RB 1953), "Gedanken über Film - Eine Improvisation" (HR 1956).