Bayern 2

Nachtstudio Die Klarheit

Buchcover von Leslie Jamison | Bild: picutre alliance/AP Photo

Dienstag, 23.04.2019
20:05 bis 21:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Alkohol, Rausch und die Geschichten der Genesung
Von Leslie Jamison
Aus dem Englischen von Kirsten Riesselmann
BR 2019
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Der Beginn ist eine ungeheure Erleichterung, als hätte die Welt alle Kanten verloren: ein Leuchten "von innen“. Am Ende stehen die regelmäßigen Besuche in tristen Sälen mit Neonbeleuchtung. Leslie Jamison erzählt von ihrer Alkoholsucht. Jahre, in denen sie mit Männern schlief, nur weil es zu anstrengend war, jetzt noch nein zu sagen. Jahre, in denen sie komplizierte Manöver entwarf, nur damit nicht auffiel, wie viel sie trank. Jahre, in denen Koma-Saufen die beste Art und Weise war, einen Abend alleine zu verbringen.
Jamison hört auf. Sie fängt wieder an. Bekennt sich zu ihrer Sucht. Verneint, süchtig zu sein. Belügt ihre Mutter, beichtet ihrer Mutter. Findet die Treffen der Anonymen Alkoholiker banal und besucht sie regelmäßig. Sie schafft es. Nicht beim ersten Mal. Aber sie schafft es.
Wein schmeckte nach Freiheit. Wonach schmeckt Klarheit? Und wieso ist trocken zu bleiben so viel anstrengender als sich der allgegenwärtigen Verführung hinzugeben?

"Wenn Suchtgeschichten sich von der Dunkelheit nähren, von der hypnotisierenden Spirale einer fortgesetzten, sich ausweitenden Krise, dann erscheint die Genesung oft als narrative Flaute, als glanzloses Territorium des Wohlergehens, als fader Nachklapp einer fesselnden Feuersbrunst. Dagegen war auch ich nicht immun: Geschichten über ein Leben, das in Trümmern liegt, hatten mich schon immer fasziniert. Aber ich wollte wissen, ob Geschichten über Genesung und Heilung nicht ebenso spannend sein konnten.“ Leslie Jamison