Bayern 2

radioTexte am Donnerstag Daniel Defoe: Robinson Crusoe (1/2)

Der englische Schriftsteller Daniel Defoe | Bild: picture-alliance/dpa

Donnerstag, 18.04.2019
21:05 bis 22:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Überleben hat einen Namen: Robinson Crusoe. Seit 300 Jahren. Zum Jubiläum zwei Ausschnitte aus der neuesten Übersetzung der Mutter aller Abenteuerromane.

Ausgewählte Beiträge als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Überschriften wurden vor dreihundert Jahren noch nach anderen Maßstäben gemacht als heute. Und so lautete der volle Titel dieses berühmtesten Abenteuerromans von allen seinerzeit: „Das Leben und die außergewöhnlich erstaunlichen Abenteuer des Seefahrers Robinson Crusoe aus York, der achtundzwanzig Jahre lang allein auf einer einsamen Insel vor der Küste Amerikas unweit der Mündung des Orinoco lebte, an deren Ufer es ihn nach einem Schiffbruch verschlagen hatte, bei dem außer ihm die gesamte Besatzung zu Tode kam. Mit einem Bericht darüber, wie er schließlich auf ebenso eigentümliche Weise von Piraten gerettet wurde.“ Damit war eigentlich alles gesagt. Allerdings wurden weder der volle Titel noch der volle Text im Laufe der langen und erfolgreichen Geschichte des Buches häufig verwendet. Die meisten von uns kennen Robinsons Abenteuer aus stark bearbeiteten und verkürzten Fassungen, mit denen aus dem Original ein „Jugendbuch“ wurde. Das war nicht unbedingt die Absicht des Verfassers und Journalisten Daniel Defoe. Er wollte große Horizonte für große Leser - und tatsächlich, inspiriert von der Geschichte des historischen Schiffbrüchigen Alexander Selkirk erfand er den modernen Abenteuerroman. Zum 300. Jahrestag des Erscheinens am 25. April hat Rudolf Mast für den mare-Verlag eine vollständige Neuübersetzung angefertigt. In das Abenteuer des Vortrags hat Stefan Wilkening sich für die klassische Lesung gestürzt: Robinson erzählt vom Rausch und der Verzweiflung des Überlebens, von seinen ersten Schritten auf der Insel - und davon, wie viele Jahre später der berühmte Gefährte Freitag in seinem Leben auftauchte. Regie: Bernhard Jugel. Redaktion und Moderation: Judith Heitkamp.

Bayern 2, radioTexte am Donnerstag, die klassische Lesung - auch als BR Podcast „Lesungen“.