Bayern 2

IQ - Wissenschaft und Forschung Allergietests

Donnerstag, 21.03.2019
18:05 bis 18:30 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Allergietests
Warum das Immunsystem verrückt spielt
Von Hellmuth Nordwig
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Bei manchen Menschen reagiert die Körperabwehr nicht nur auf Krankheitserreger. Das Immunsystem schlägt bei ihnen auch dann zu, wenn sie mit Pollen oder Hausstaub in Kontakt kommen. Auch Metalle wie Nickel, bestimmte Nahrungsmittel, Medikamente oder Duftstoffe können Allergien auslösen. Umso wichtiger ist es, genau zu wissen, wogegen der Körper allergisch reagiert. Denn nur dann besteht die Möglichkeit, diese Stoffe zu meiden - die einfachste und wirksamste Maßnahme gegen Allergien. Deshalb befragen Ärzte die Patienten zunächst sehr genau, wann und wie sich eine unerwünschte Reaktion gezeigt hat: Hatte er Ausschlag oder Atemnot? Sofort oder erst Tage nach dem Kontakt mit einer bestimmten Substanz? Dann folgt ein Test, bei dem mehrere verdächtige Stoffe auf die Haut aufgetragen werden. Zeigen sich bei einem davon Quaddeln oder Rötungen, ist das Ergebnis eindeutig. Das ist aber nicht immer so, weil beispielsweise ein Medikament oder ein Lebensmittel viele verschiedene Inhaltsstoffe enthalten kann. Dann geht die Detektivarbeit im Krankenhaus weiter, bis die Diagnose schließlich im Allergiepass steht. So sollte es sein, doch auf dem Markt der Heilsversprechen sind auch unseriöse Angebote zu finden.

Redaktion: Iska Schreglmann

Die Welt erkennen und verstehen

Jeden Tag entdecken Forscher etwas Neues - irgendwo auf der Welt. Behalten Sie mit uns den Überblick: Wir erklären Ihnen, was davon wirklich wichtig ist - in den Naturwissenschaften und der Medizin, in den Geistes- und Sozialwissenschaften.