Bayern 2

Breitengrad Leben bei 40 Grad minus

Mitarbeiter der Gas-Förderanlage im sibirischen Novy Urengoi | Bild: picture-alliance/ dpa

Mittwoch, 20.03.2019
14:05 bis 15:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Gas aus Novyj Urengoj
Von Gesine Dornblüth

Wiederholung vom Samstag, 14.05 Uhr
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Der Schnee kommt im September und er fällt bis zum Juni. Im Juli und August setzt eine furchtbare Mückenplage ein. Zehn Monate im Jahr liegen die Temperaturen um die 40 Grad - minus, versteht sich. Wer will an einem solchen Ort leben? Freiwillig wahrscheinlich niemand. Aber am russischen Nordpolarkreis liegt eines der größten Gasvorkommen der Welt. Hier gibt es gute Arbeit und hohe Löhne, höher als anderswo. Die Menschen, die hier leben, stellen sich irgendwie ein auf die unwirtlichen Bedingungen und versuchen, sich bei Laune zu halten. Gesine Dornblüth hat sie besucht und ist glücklicherweise ohne Erfrierungen zurückgekommen.

Breitengrad - die Auslandsreportage

Von Tromsö bis Sydney, von Novosibirsk bis Bogota - die Korrespondenten des Bayerischen Rundfunks berichten aus der ganzen Welt.