Bayern 2

radioWissen Tunnelbau und Panamakanal

Darstellung: Tunnelbau | Bild: picture-alliance/dpa

Donnerstag, 21.02.2019
09:05 bis 10:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Ingenieurskunst Tunnelbau
Wege durch den Stein

Der Panamakanal
Ein Jahrhundertprojekt

Das Kalenderblatt
21.2.1669
Juana Inés de la Cruz tritt in Orden ein
Von Herbert Becker
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Ingenieurskunst Tunnelbau - Wege durch den Stein
Autor: David Globig / Regie: Axel Wostry
In nur 20 Minuten mit dem Zug unter dem Ärmelkanal hindurch von Frankreich nach England - oder quer durch das Gotthard-Massiv und die zentralen Schweizer Alpen: Möglich machen das Tunnel mit über 50 Kilometern Länge. Doch schon in der Antike bahnten sich die Menschen ihren Weg durch Fels und Gestein. Nur mit Muskelkraft und einfachen Werkzeugen bauten etwa die Römer einen knapp sechs Kilometer langen Tunnel, um Wasser abzuleiten. Mit der Erfindung von Bohrmaschine und Dynamit begann dann im 19. Jahrhundert der moderne Tunnelbau. Heute arbeiten sich riesige Maschinen durch den Untergrund. Sie zerkleinern das Gestein mit einem rotierenden Schneidrad, transportieren das Material ab und bauen eine Tunnelauskleidung ein. Doch nicht nur die Technik hat große Fortschritte gemacht, sondern auch die Ingenieur-Geologie. Sie liefert Tunnelbauern heute genaue Informationen darüber, was sie unter Tage erwartet.

Der Panamakanal - ein Jahrhundertprojekt
Autor: Klaus Uhrig / Regie: Sabine Kienhöfer
Noch spektakulärer kann ein Bauvorhaben kaum sein - einen Kontinent in der Mitte einfach durchschneiden. 1881 begannen die Bauarbeiten am Panamakanal, erst 1914 wurde er fertig gestellt. Für die Schifffahrt war der Kanal ein Segen. Wer vor dem Bau des Kanals Waren von New York nach San Francisco verschiffen wollte, musste die lange und gefährliche Route um ganz Südamerika herum nehmen. Der Panamakanal kürzte diese Strecke um 15.000 Kilometer ab. Für das Land Panama hingegen erwies sich der Kanal als zweischneidiges Schwert: Einerseits profitierte das Land von den Durchfahrtsgebühren, andererseits kam es immer wieder zu Konflikten mit den USA, die den Kanal gebaut hatten und jahrzehntelang als moderne Mini-Kolonie selbst betrieben. 

Moderation: Birgit Magiera-Fermum
Redaktion: Nicole Ruchlak

Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:
http://br.de/s/5AgZ83

Die ganze Welt des Wissens

radioWissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.