Bayern 2

IQ - Wissenschaft und Forschung Alkohol

Donnerstag, 24.01.2019
18:05 bis 18:30 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Alkohol
Das unterschätzte Risiko
Von Andreas Kegel
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Alkoholprobleme - haben vor allem die sozial Schwachen. Falsch! Aktuelle Studien belegen: Die Gruppe mit den meisten Alkoholabhängigen ist die der gut situierten, „bürgerlichen“ Trinker zwischen 40 und 60 Jahren. Jeder sechste Deutsche trinkt so viel, dass es ihm schaden könnte - zwei Millionen Menschen sind hierzulande suchtkrank. Alkohol ist die schädlichste Droge der Welt: Heroin oder Crack sind für die Süchtigen zwar tödlicher, aber Bier, Schnaps und Wein haben das größte Schadenspotential. Zehntausend Kinder kommen jedes Jahr alkoholgeschädigt auf die Welt. Auch bei Jugendlichen ist Alkohol nach wie vor Droge Nummer Eins. Das Gesundheitsrisiko wird oft unterschätzt: Die vielzitierte Aussage, dass ein Glas eines alkoholischen Getränks pro Tag gesund sei, ist falsch. Im Gegenteil: Bei Frauen ist schon eine „Halbe“ Bier täglich mit gesteigertem Krebsrisiko verbunden. Es gibt 200 Krankheiten - von Bluthochdruck über Tumor-Erkrankungen bis hin zur (Leber-)zirrhose, die direkt oder indirekt mit Alkohol in Verbindung stehen. Wäre Alkohol ein Medikament, so der Heidelberger Suchtforscher Prof. Helmut K. Seitz, würde es als „zu toxisch“ keine Zulassung bekommen. Er fordert ein Werbeverbot und befürwortet, die Volksdroge höher zu besteuern.

Redaktion: Iska Schreglmann

Die Welt erkennen und verstehen

Jeden Tag entdecken Forscher etwas Neues - irgendwo auf der Welt. Behalten Sie mit uns den Überblick: Wir erklären Ihnen, was davon wirklich wichtig ist - in den Naturwissenschaften und der Medizin, in den Geistes- und Sozialwissenschaften.