Bayern 2

Eins zu Eins. Der Talk Gast: Bärbel Kempf-Luley, Buchhändlerin

Bärbel Kempf-Luley | Bild: BR/Philipp Kimmelzwinger

Samstag, 19.01.2019
22:05 bis 23:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Stephanie Heinzeller im Gespräch mit Bärbel Kempf-Luley, Buchhändlerin
Wiederholung vom Freitag, 16.05 Uhr
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Bücher lassen Bärbel Kempf-Luley einfach nicht los. Für die 53-jährige Buchhändlerin aus Prien am Chiemsee haben Bücher schon immer eine wichtige Rolle gespielt, ob privat, ob im Beruf oder um sich aus einer Lebenskrise heraus zu schreiben.

Der kreaktive Funken
Heute arbeitet Bärbel Kempf-Luley in Teilzeit als Buchhändlerin in München. Dieses Jahr hat sie ihr erstes Kinderbuch veröffentlicht: „Mensch, Oma!“. Inspiriert zu dem Buch hat sie eine ihrer Enkeltöchter. Eine schwere Zeit mit Panikattacken liegt hinter ihr, mit Arbeitsunfähigkeit, Klinikaufenthalt, Ämterdruck und der Sorge um die finanzielle Existenz. Also macht sie lang vor Sonnenaufgang Waldspaziergänge, packt Umzugskartons und beginnt, ihre Stunden damit zu füllen, die Erlebnisse mit ihrer Enkelin aufzuschreiben. "Da saß ich am Tiefpunkt meines Lebens und dennoch spürte ich dieses Flämmchen Kreativität.“ Damals hat sie gar kein Buch geplant, nur für sie soll es bestimmt sein. Doch ein guter Freund ermuntert sie später zur Veröffentlichung und tatsächlich findet sich ein Verlag.

Düstere Stille
In "Eins zu Eins. Der Talk" in Bayern 2 erzählt Bärbel Kempf-Luley Moderatorin Stephanie Heinzeller nicht nur von ihrer Krise und der Chance, als Großmutter Kindern ganz anders nah sein zu können als früher als Mutter. Es ist auch ein Gespräch über die Generationenübertragung von Kriegstraumata, über die düstere Stille zuhause, eine Kindheit mit traumatisierten Eltern.

Eins zu Eins. Der Talk

Erfahrungen und Einsichten, einschneidende Erlebnisse und große Erfolge: Biografische Gespräche mit Menschen, die eine spannende Lebensgeschichte oder einen außergewöhnlichen Beruf haben.