Bayern 2

Eins zu Eins. Der Talk Gast: Sybille Roppel-Ernst, Künstlerin

Dienstag, 08.01.2019
22:05 bis 23:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Norbert Joa im Gespräch mit Sybille Roppel-Ernst, Künstlerin
Wiederholung von 16.05 Uhr
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Sybille Roppel-Ernst erfährt erst mit 40, dass ihr Vater nicht ihr Vater ist. Da hat sie bereits eine bewegte Kindheit und Jugend in Berlin, Chile und Argentinien hinter sich. Und vor allem das Glück, das stärkste je gemessene Erdbeben überlebt zu haben - im Mai 1960.

Trost und Sinn in der Kunst
Güterwaggons kippen aus den Gleisen, Hänge werden flüssig, der damals 14-jährigen Sybille bleibt nichts anderes übrig, als auf dem Boden liegend zu hoffen, dass diese Minuten vorübergehen mögen. Später lernt sie Krankenschwester und MTA und verliebt sich bei einem Auslandskurs in einen Augsburger Polizisten. Sie bekommt zwei Kinder, entdeckt die Kunst für sich, die ihr auch Trost und Sinn gibt, als die Ehe scheitert. Es folgen Jahre mit Herzrasen und Panikattacken - die sie aber letztlich überwindet - dank der Kunst und einem starken Willen. Nun ist sie 73 und feiert in wenigen Wochen ihren ersten Hochzeitstag mit dem zweiten Mann - ein fragiles Glück, das sie zu schätzen weiß, nachdem ihr Partner vor Monaten schwer krank geworden ist.

Schreiben für die Enkelkinder
In "Eins zu Eins. Der Talk" bei Norbert Joa erzählt Sybille Roppel-Ernst auch darüber, wie sie als freudige Oma für ihre vier Enkelinnen Kinderbücher im Selbstverlag schreibt und illustriert - eines heißt "Amanda, die Wanderratte" und zeichnet ein klein wenig ihren eigenen Weg nach.

Eins zu Eins. Der Talk

Erfahrungen und Einsichten, einschneidende Erlebnisse und große Erfolge: Biografische Gespräche mit Menschen, die eine spannende Lebensgeschichte oder einen außergewöhnlichen Beruf haben.