Bayern 2

radioWissen am Nachmittag Berufe ohne Zukunft

Symbolbild "Scharfrichter" | Bild: colourbox.com

Montag, 14.04.2014
15:05 bis 16:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Der Hofnarr
Legende und Wahrheit
Autor: Johannes Munzinger / Regie: Christiane Klenz

Bayerns letzter Henker
Der Nachrichter Johann Reichart
Autor und Regie: Ulrich Chaussy

Das Kalenderblatt
14.4.1913
Hagenbeck jun. gestorben, Zoodirektor
Von Prisca Straub
Als Podcast verfügbar

Der Hofnarr war nicht zu übersehen. Er trug ein zweifarbiges Gewand; auf dem Kopf die Kappe mit den Eselsohren und den Schellen. Die Kleidung folgte eindeutigen Standards, denn der Narr war immerhin eine Art Beamter. Und er trug einen Herrscherstab, wie der König sein Zepter. So beginnt der Hofnarr seine Karriere im hohen Mittelalter - als Gegenbild des Königs. Meist haben diese "natürlichen Narren" eine geistige oder körperliche Behinderung, sie sollen dem Herrscher dessen eigenes Gegenteil vorführen. Erst im späten Mittelalter werden Hofnarren als "künstliche Narren" gezielt auf ihre Schlagfertigkeit hin im Volk gesucht. Wie der Hofnarr war auch der Henker ein Außenseiter in der Gesellschaft. Die Entdeckung jener Guillotine, mit der 1943 die Mitglieder der Weißen Rose und tausende anderer Todeskandidaten in München Stadelheim in der Zeit des Nationalsozialismus enthauptet wurden, hat inzwischen wieder heftige Diskussionen darüber ausgelöst, wie man mit diesem unheimlichen Erbe umgehen soll. Die Debatten spiegeln auch das bis heute ungeklärte Verhältnis in unserer Gesellschaft zur Todesstrafe - und damit auch zu den Menschen, deren Beruf es war, sie zu vollstrecken. Ein Blick auf einen 1945 in der Bundesrepublik mit der Todesstrafe abgeschafften Beruf - und auf seinen letzten Vertreter Johann Reichart.

Redaktion: Thomas Morawetz
Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:
www.br.de/radio/bayern2/sendungen/radiowissen/manuskripte/index.html

Die ganze Welt des Wissens

radioWissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.