Bayern 2

IQ - Wissenschaft und Forschung Pestizide

Darstellung: Grafik "Pestizide" | Bild: BR/Anna Hunger

Donnerstag, 06.12.2018
18:05 bis 18:30 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Pestizide in der EU
Werden sie streng genug geprüft?
Von Renate Ell
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Bevor in der EU ein Pestizid-Wirkstoff auf den Markt kommt, muss er ein langwieriges Genehmigungsverfahren durchlaufen. Alle Mitgliedsstaaten können mitreden, jeweils einer verfasst ein Gutachten. Er „nimmt eine unabhängige, objektive und transparente Bewertung vor dem Hintergrund des neuesten Stands von Wissenschaft und Technik vor“ - so steht es in der entsprechenden Verordnung. Doch die Debatte über Glyphosat hat gezeigt, dass Zweifel angebracht sind, ob das Verfahren diesen Ansprüchen gerecht wird. Ebenso wie der Fall Chlorpyrifos: Hier war eine Studie zur Gefährlichkeit des Stoffes offenbar fehlerhaft. All das wirft brisante Fragen auf: Wie zuverlässig ist die Bewertung der Wirkstoffe? Und wie gewissenhaft arbeiten die Gutachter in den Behörden? Eine breit angelegte Recherche des BR hat beunruhigende Schwachstellen zutage gefördert.

Redaktion:
Nicole Ruchlak

Die Welt erkennen und verstehen

Jeden Tag entdecken Forscher etwas Neues - irgendwo auf der Welt. Behalten Sie mit uns den Überblick: Wir erklären Ihnen, was davon wirklich wichtig ist - in den Naturwissenschaften und der Medizin, in den Geistes- und Sozialwissenschaften.