Bayern 2

Eins zu Eins. Der Talk Gast: Sigi Zimmerschied, Kabarettist

Sonntag, 07.10.2018
16:05 bis 17:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Ursula Heller im Gespräch mit Sigi Zimmerschied, Kabarettist
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Er hat einen Quadratschädel mit außergewöhnlicher Mimik, einen ätzenden, parteiübergreifenden Witz, und ein Talent, Stimmen zu imitieren. Am 7. Oktober wird Sigi Zimmerschied 65 Jahre alt. Wir wiederholen ein Gespräch mit dem Kabarettisten aus dem Jahr 2008.

Erst Religionspädagoge, dann Kabarettist
Sigi Zimmerschied hat viele Gesichter und sagt: "Die Oma und Jesus kriegt man nicht los!" oder auch "Der Papst ist wie eine Popfigur". Er selbst studiert Religionspädagogik, bevor er Kabarettist wird. Gemeinsam mit Bruno Jonas gründet der Passauer 1975 die Kabarettgruppe "Die Verhohnepeopler". Schon ihr erstes Stück sorgt für einen Skandal: In der "Himmelskonferenz" wird ein resignierter Gottvater von einem Himmelsfunktionär namens Erzengel Michael entmachtet. Zimmerschied bekommt dafür eine Anzeige wegen Gotteslästerung. Das Thema Glaube begleitet ihn bis heute ebenso wie der anhaltende Konflikt mit der katholischen Kirche. Vielen in Bayern ist Zimmerschied nicht nur als Kabarettist bekannt, sondern auch aus dem Fernsehen.

Kabarett und Kirche
In "Eins zu Eins. Der Talk" unterhielt sich Sigi Zimmerschied 2008 mit Moderatorin Ursula Heller auch über seine Heimatstadt Passau, sein Verhältnis zur Kirche, zum Scharfrichterhaus und zu Franz Josef Strauß.

Eins zu Eins. Der Talk

Erfahrungen und Einsichten, einschneidende Erlebnisse und große Erfolge: Biografische Gespräche mit Menschen, die eine spannende Lebensgeschichte oder einen außergewöhnlichen Beruf haben.