Bayern 2

Eins zu Eins. Der Talk Gast: Tiny Stricker, Autor

Montag, 01.10.2018
22:05 bis 23:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Stefan Parrisius im Gespräch mit Tiny Stricker, Autor
Wiederholung von 16.05 Uhr
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Heinrich "Tiny" Stricker erzählt aus der Zeit der Hippies. Nach dem Abitur in den Sechzigern überführte er einen Mercedes nach Persien. Zurück kam er mit langen Haaren und machte sich gleich auf seinen nächsten Trip, der ihn bis nach Bangladesch führte.

Von Heinrich zum Tiny
1949 in Gundelfingen an der Donau geboren, wächst Heinrich Stricker auf einem Bauernhof auf. In der Dorfkapelle spielt er erst Akkordeon, später Tenorhorn. Der Bruch mit seinen Eltern und dem Dorfleben erfolgt in der Hippie-Zeit, aus Heinrich wird "Tiny". Im Gegensatz zu vielen seiner Freunde aus der "Trip-Generation" gelingt Tiny Stricker später der Absprung von den Drogen und die Rückkehr in ein mehr oder weniger bürgerliches Leben. Nach einem schweren Autounfall kommt er "zur Besinnung" und schließt sein Lehramtsstudium ab. Nach einer kurzen Zeit als Lehrer wechselt er ans Goethe-Institut. Es folgen mehrjährige Auslandsaufenthalte in Manchester, in Griechenland und nach Ende des Balkan-Krieges in Sarajewo.

Kostbare Scheibe
In "Eins zu Eins. Der Talk" mit Stefan Parrisius erklärt Tiny Stricker auch, warum für eine Original-LP seiner Psychedelic-Band "Siloah" heute, rund 50 Jahre nach Veröffentlichung, Liebhaberpreise bis zu 1600 Euro gezahlt werden. Das hätten sich die Kommunenbewohner der "Siloah-Ranch" in München-Allach beim wildesten Trip nicht träumen lassen.

Eins zu Eins. Der Talk

Erfahrungen und Einsichten, einschneidende Erlebnisse und große Erfolge: Biografische Gespräche mit Menschen, die eine spannende Lebensgeschichte oder einen außergewöhnlichen Beruf haben.