Bayern 2

IQ - Wissenschaft und Forschung Bitcoin

Bitcoin-Münzen | Bild: picture-alliance/dpa

Donnerstag, 08.05.2014
18:05 bis 18:30 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Bitcoin
Digitales Gold
Von Klaus Uhrig
Als Podcast verfügbar

Eine Währung für Hacker und Kriminelle - das war die Währung "Bitcoin" ganz am Anfang, als sie geboren wurde: Digitales Geld, das überall auf der Welt von leistungsfähigen Computern erzeugt und auf Tauschbörsen direkt gehandelt wird. Mittlerweile haben Bitcoins ihr Schmuddel-Image verloren. Man kann damit bei Versandhändlern und auch in Kneipen bezahlen. Und Menschen in Entwicklungsländern nutzen Bitcoins, um zu günstigen Konditionen Geld zu überweisen. Bitcoins werden überall auf der Welt angenommen, sie funktionieren unabhängig von Banken und ermöglichen Anonymität. Aber sie sind ein hochriskantes Geschäft: Die Kurssprünge sind gewaltig und die Bitcoin-Börsen im Internet werden immer wieder Ziel von Hacker-Angriffen. Trotzdem ist die Idee explosiv: Eine künstliche Währung, die das globale Finanzsystem vielleicht irgendwann überflüssig machen könnte.

Die Welt erkennen und verstehen

Jeden Tag entdecken Forscher etwas Neues - irgendwo auf der Welt. Behalten Sie mit uns den Überblick: Wir erklären Ihnen, was davon wirklich wichtig ist - in den Naturwissenschaften und der Medizin, in den Geistes- und Sozialwissenschaften.