Bayern 2

radioWissen Entdecker

Hernan Cortés | Bild: picture-alliance/dpa

Montag, 27.08.2018
09:05 bis 10:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

James Cook
Seefahrer, Eroberer, Draufgänger und Held

Hernán Cortés
Eroberer des Aztekenreichs

Das Kalenderblatt
27.8.1783
Französische Bauern erschlagen einen notgelandeten Teufelsballon
Von Simon Demmelhuber

Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

James Cook - Seefahrer, Eroberer, Draufgänger und Held
Autorin: Brigitte Kohn / Regie: Martin Trauner
"Es war meine Ambition, nicht nur weiter zu kommen als jemals ein Mensch zuvor, sondern so weit zu gehen, wie es einem Menschen überhaupt möglich ist." Ehrgeiz und Talent machen aus dem britischen Tagelöhnerkind James Cook (1728 - 1779) einen der größten Entdecker und Seefahrer aller Zeiten. Er erforscht und kartografiert die Ostküste Australiens und die Küsten Neuseelands, entdeckt dabei zahlreiche Südseeinseln und widerlegt die Legende von der Existenz eines riesigen Südkontinents. Doch er, der die Südseeträume der Zeitgenossen bediente wie kein zweiter, verliert zum Schluss die Nerven: In Hawai kommt es zum tödlichen Gemetzel ...

Hernán Cortés - Eroberer des Aztekenreichs
Autorin: Silvia Schopf / Regie: Dorit Kreissl
Am 18. Februar 1519 stach eine spanische Flotte mit elf Schiffen von Kuba aus in See; ihr Ziel war das unbekannte, mexikanische Festland. Vergeblich hatte der Gouverneur von Kuba versucht, dem Befehlshaber der Expedition - dem 34-jährigen Hernán Cortés - das Kommando wieder zu entziehen. Doch weder gelang es, den ehrgeizigen Mann gefangen zu nehmen, noch das Auslaufen der Schiffe zu verhindern. Hernán Cortés hatte bis dahin noch an keiner Expedition teilgenommen und verfügte nur über geringe militärische Erfahrungen. Doch nun machte er sich zielstrebig an die Eroberung des mexikanischen Festlandes. Schon bald entdeckte er das kulturell hoch entwickelte Reich der Azteken. Geschickt setzte er sein Rednertalent ein - er wusste um die Wirkung von Worten und Sprache. Auch Niederlagen hielten ihn nicht auf. Gut zwei Jahre nach der Abfahrt aus Kuba zerstörte Cortés mit einem kleinen Trupp von Soldaten und tatkräftiger Unterstützung der indianischen Verbündeten die aztekische Hauptstadt Tenochtitlán und rang die aztekische Herrschaft nieder: der Höhepunkt seiner Karriere. In die Geschichte eingegangen ist Hernán Cortés als Eroberer und Abenteurer, Taktiker, Diplomat und Frauenheld. Einen "Entdecker neuer Länder und Städtegründer, einen nach Reichtümern und Frauen gierenden Abenteurer und frommen Katholiken", nennt ihn der mexikanische Literat Octavio Paz.

Moderation: Michael Zametzer
Redaktion: Thomas Morawetz

Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:
http://br.de/s/5AgZ83

Die ganze Welt des Wissens

radioWissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.