Bayern 2

radioWissen Die Schatztruhe der Natur

Heilpflanzen | Bild: colourbox.com

Donnerstag, 17.04.2014
09:05 bis 10:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Heilpflanzen
Altes Wissen, neu genutzt
Autorin: Vero Bräse / Regie: Susi Weichselbaumer

Vielfalt im Garten
Alte Obst- und Gemüsesorten
Autorin: Renate Ell / Regie: Frank Halbach

Das Kalenderblatt
17.4.1941
Messer mit Wellenschliff angemeldet
Autor: Hendrik Feindt

Als Podcast verfügbar

Jeder von uns hat schon mit Heilpflanzen zu tun gehabt: Baldrian, Kamille und Melisse beispielsweise wirken beruhigend und dienen oft als sanfte Schlafmittel. Ringelblumen-Salben gelten als entzündungshemmend und verbessern die Wundheilung. Die leuchtend gelbe Arnika-Pflanze gibt es als Tinktur. Sie hilft bei Verletzungen und rheumatischen Muskel- und Gelenkbeschwerden. Viele dieser Wirkungen haben sich über Jahrtausende überliefert. In Europa haben die Klöster im frühen Mittelalter die Krankenpflege übernommen, wodurch sich die Klostermedizin entwickelt hat. Eine prominente Vertreterin ist Hildegard von Bingen. Sie verfasste Abhandlungen zur Kräuterheilkunde. Jahrtausende altes Wissen fliest also in eine Heilkunst ein, die heutzutage viele Menschen anspricht.

Doch das alte Wissen ist bedroht - nicht zuletzt auch dadurch, dass die einstmals große Vielfalt an alten Sorten schrumpft. Das macht sich besonders in der Angebots-Palette von Obst und Gemüse bemerkbar. Glücklicherweise gibt es immer mehr Liebhaber alter Sorten, die das Saatgut sammeln und bewahren. Und auch Wissenschaftler interessieren sich inzwischen für alte oder regionale Sorten: Eine der größten und ältesten Sammlungen beherbergt das Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung in Gatersleben.

Redaktion: Gerda Kuhn
Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:
www.br.de/radio/bayern2/sendungen/radiowissen/manuskripte/index.html

Die ganze Welt des Wissens

radioWissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.