Bayern 2

Dossier Politik Die Politik im Würgegriff der Autoindustrie

10.07.2018, Baden-Württemberg, Stuttgart: Winfried Hermann (Bündnis 90/Die Grünen, l-r), Verkehrsminister von Baden-Württemberg, Andreas Schwarz, Vorsitzender der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen im Landtag von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen), Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Thomas Strobl (CDU), Innenminister von Baden-Württemberg, Wolfgang Reinhart, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg, und Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU), Wirtschafts- und Arbeitsministerin von Baden-Württemberg, stehen nach einer Sitzung des Koalitionsausschusses der Landesregierung von Baden-Württemberg während einer Pressekonferenz nebeneinander. Thema ist die Einigung der Koalition zu Fahrverboten in Stuttgart. | Bild: dpa-Bildfunk/Sebastian Gollnow

Mittwoch, 01.08.2018
21:05 bis 22:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Dieselaffäre und kein Ende - Die Politik im Würgegriff der Autoindustrie

"Mit industriefreundlichem Gruß": Wie die Autoindustrie mit der Politik Schlitten fährt
Von Arne Meyer-Fünffinger, BR Recherche

Das neue Testverfahren WLTP: Autoindustrie unter Druck
Von Arne Meyer-Fünffinger, BR Recherche

Kann ich meinen Diesel zurückgeben? Die Rechte der Verbraucher
Von Wolfram Schrag

Ist das E-Auto die Lösung? Ein Selbstversuch
Von Johanna Stadler

Studiogäste: Prof. Dr. Ralph Pütz, Hochschule Landshut

Moderation: Ina Krauß

Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Hintergrund, Analyse, Meinung

Dossier Politik greift jeweils ein Thema aus dem weiteren Bereich der Innen- und Außenpolitik auf.
In Reportagen, Kommentaren und im Gespräch mit einem Studiogast werden Zusammenhänge und Hintergründe der oft komplexen politischen Vorgänge erklärt und verständlich gemacht.

Dossier Politik will mit der ausführlichen Darstellung eines Themas in der täglichen Flut von Nachrichten und Informationshäppchen zur fundierten Meinungsbildung beitragen.