Bayern 2

Theo.Logik Bedeckt - religiöse Kleidung

Emirates Modest Fashion  | Bild: picture-alliance/dpa

Montag, 18.06.2018
21:05 bis 22:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Bedeckt im Namen Gottes - religiöse Kleidung
Bedeckt - Burka, Kippa und Soutane. Von Veronika Wawatschek
Verhüllt - die Modest-Fashion-Bewegung. Von Nabila Abdel-Aziz
Sichtbar - wieviel Religion darf in Europa getragen werden? Von Isabelle Hartmann
Papstschneider - die Gebrüder Gammarelli und römische Kleidervorschriften für Kirchenleute
Angezogen - Nacktheit und Bekleidungsvorschriften. Von Christina Fuchs
Moderation: Karin Wendlinger
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Mehrere Hunderttausend hinduistische Asketen kleiden sich mit nichts als Luft - sind also in der Öffentlichkeit vollkommen nackt. Was ihrer gesellschaftlichen Achtung keinerlei Abbruch tut, wäre in anderen Religionen ein Sakrileg. Im Judentum und Islam etwa spielt eher die Verhüllung eine zentrale Rolle. Religiöse jüdische Männer tragen als Zeichen von Gottesfurcht und Bescheidenheit eine Kippa, verheiratete Frauen bedecken ihr Haar oft mit Perücken, dem sogenannten "Scheitel". Dass religiöse Kleidung auch "verdammt" modisch sein kann, beweist die "Modest-Fashion-Bewegung" - selbst auf der New Yorker Fashion Week und dem amerikanischen Playboy-Cover präsentierten sich schon Models mit muslimischem Schleier. In den christlichen Religionen tragen hauptsächlich Geistliche bestimmte religiöse Kleidung. In Rom stattet die Traditionsschneiderei der Familie Gammarelli seit über 200 Jahren Seminaristen, Priester, Bischöfe und natürlich Päpste aus.
Religiöse Kleidung ist ein Ausdruck der persönlichen Glaubensfreiheit. In mehreren EU-Staaten sind jedoch Verhüllungen in bestimmten gesellschaftlichen Bereichen verboten; die Frage, ob etwa Lehrerinnen im Unterricht ein Kopftuch tragen dürfen, wird immer wieder vor deutschen Arbeitsgerichten verhandelt. Was zählt hier mehr? Religiöse Freiheit oder staatliche Neutralität? Mit dieser und anderen Fragen rund ums Thema religiöse Kleidung beschäftigt sich Theo.Logik an diesem Montagabend.

Über Gott und die Welt

Die Verfallszeit tagesaktueller Themen ist heutzutage oft erschreckend klein. Darunter leiden vor allem die etwas komplizierten Fragen und Antworten aus den Bereichen Religion, Theologie, Philosophie und Weltanschauung. Theo.Logik versucht diese Lücke zu schließen.