Bayern 2

radioWissen Frühe Zivilisation

Naga-Tempel von Amon  | Bild: picture-alliance/dpa

Donnerstag, 22.03.2018
09:05 bis 10:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Naga
Die Neuentdeckung der Antike im Sudan

Über die Frühzeit der Landwirtschaft
Vom Pfeil zur Hacke

Das Kalenderblatt
22.3.1424
Reichskrone kommt als Fischtransport getarnt nach Nürnberg
Von Thomas Grasberger

Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Naga - Die Neuentdeckung der Antike im Sudan
Autor: Klaus Uhrig / Regie: Martin Trauner
Die antike Zivilisation endet nicht bei den Ägyptern. Viel weiter südlich, im Sudan legen Forscher die Tempelstadt Naga frei. Tempel und Paläste zeugen von einer einzigartigen schwarzafrikanischen Hochkultur. Naga war der Außenposten des Reiches von Meroe, einer Zivilisation, die von den Ägyptern, Römern und Griechen beeinflusst und doch völlig eigenständig war. Heute ist diese meroitische Kultur weitgehend vergessen. Doch das könnte sich jetzt ändern. Die meroitische Tempelstadt Naga ist ein Glücksfall für die Forschung: Naga ist so gut erhalten, wie keine andere antike Stadt. Konserviert im Sand der Wüste, ähnlich wie Pompeji unter den Lavamassen. Niemand weiß, warum die Bewohner ihre Stadt scheinbar innerhalb kurzer Zeit verließen - und nie wiederkamen. Das gigantische Ausgrabungsgebiet ist bisher nicht einmal zu 4% erschlossen. Die Forscher gehen davon aus, dass die verborgenen Geheimnisse die Wissenschaft noch Jahrzehnte beschäftigen werden.

Über die Frühzeit der Landwirtschaft - Vom Pfeil zur Hacke
Autorin: Dagmar Röhrlich / Regie: Susi Weichselbaumer
Ohne Landwirtschaft wäre die Menschheit nicht das, was sie heute ist: Der Übergang von den Kulturen der Jäger und Sammler zu denen der Bauern bildet die Grundlage unserer Zivilisation. Aber wie hat alles angefangen? War es wirklich eine Revolution, wie lange angenommen, oder doch eher ein langsamer Übergang? Lebte im Zagros-Gebirge ein "Ur-Bauer", oder lief der Prozess immer wieder an mehreren Orten unabhängig voneinander ab: im Vorderen Orient und China, in Nordafrika und später dann in Mittelamerika und Südamerika? Was waren die Auslöser - und wie verbreitete sich die neue Lebensweise? Warum setzte sie sich überhaupt durch, denn Anfangs hatten die Bauern sehr viel schlechtere Überlebenschancen als die Jäger und Sammler. Und doch sind sie heute die Gewinner der Geschichte.

Moderation: Birgit Magiera-Fermum
Redaktion: Nicole Ruchlak

Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:
http://br.de/s/5AgZ83

Die ganze Welt des Wissens

radioWissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.