Bayern 2

IQ - Wissenschaft und Forschung Metabolisches Syndrom

Dienstag, 20.03.2018
18:05 bis 18:30 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Metabolisches Syndrom
Ein gefährliches Quartett bei Kindern und Jugendlichen
Von Ingeborg Hain

Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Es könnte die Kinderkrankheit des 21. Jahrhunderts werden: das Metabolische Syndrom. Es setzt sich zusammen aus den vier Faktoren Übergewicht, Bluthochdruck, Insulinresistenz und gestörter Fettstoffwechsel. Ausschlaggebend ist ein hohes Übergewicht, das die anderen Krankheitsrisiken nach sich zieht. In Deutschland sind nach einer Studie des Robert Koch-Instituts bereits 15 Prozent der Kinder und Jugendlichen übergewichtig. Die meisten von ihnen bleiben auch als Erwachsene "Schwergewichte". Deshalb ist Prävention und Therapie bereits in jungen Jahren so wichtig. Ein neues Referenzsystem hilft Ärzten, das gefährliche Quartett rechtzeitig zu diagnostizieren und zu behandeln. Die Therapie ist allerdings eine schwierige Aufgabe in einer "dickmachenden" Umwelt, wo an jeder Ecke ein anderer Snack lauert und dicke Kinder oft eine genetische Vorbelastung haben. Denn die Basis des Metabolischen Syndroms wird mitunter schon in der Schwangerschaft gelegt.

Redaktion: Sabine Straßer

Die Welt erkennen und verstehen

Jeden Tag entdecken Forscher etwas Neues - irgendwo auf der Welt. Behalten Sie mit uns den Überblick: Wir erklären Ihnen, was davon wirklich wichtig ist - in den Naturwissenschaften und der Medizin, in den Geistes- und Sozialwissenschaften.