Bayern 2

Notizbuch - Gesundheitsgespräch Schulmedizin/Naturheilkunde: Gesunder Darm - gesunder Mensch

Im Darm gibt es viele Bakterien. Der persönliche Fingerabdruck des Darms hängt auch von der Ernährung ab. Im Bild: Die elektronenmikroskopische Aufnahme von EHEC-Bakterien, einer gefährlichen Variante des harmlosen Darmbewohners Escherichia coli. | Bild: picture-alliance/dpa

Mittwoch, 28.02.2018
10:05 bis 11:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

Bayern 2

Dialog Schulmedizin / Naturheilkunde: Gesunder Darm - gesunder Mensch
Mit Dr. Marianne Koch und Dr. Artur Wölfel, Krankenhaus für Naturheilweisen
Moderation: Ulrike Ostner
Telefon: 0800 - 246 246 9 gebührenfrei
E-Mail: gesundheitsgespraech@br.de
Internet: www.bayern2.de/gesundheitsgespraech
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Verstopft.
Oder schneller Durchgangsverkehr.
Oder einfach nur viel heiße Luft …
Der Darm plagt den Menschen auf die verschiedensten Arten, er ist sensibel - und mit Recht, denn er ist nicht nur die zentrale Verwertungsanlage des Körpers, in ihm sitzt auch ein guter Teil des Immunsystems. Die Wissenschaft steht am Anfang der Forschungen zum sogenannten Mikrobiom, der Darmflora.
Was aber feststeht: Wenn der Darm geplagt wird von Entzündungen, Divertikeln oder Polypen, kann er seiner Arbeit nicht problemlos nachgehen … und der Mensch leidet.
Wie bleibt der Darm gesund? Darüber diskutieren im Gesundheitsgespräch (0800/246 246 9) in einer neuen Ausgabe der Serie Dialog Schulmedizin / Naturheilkunde Dr. Marianne Koch und Dr. Artur Wölfel vom Krankenhaus für Naturheilweisen.