Bayern 2

IQ - Wissenschaft und Forschung Osteopathie

Donnerstag, 15.02.2018
18:05 bis 18:30 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Osteopathie
Blockaden lösen, Schmerzen lindern
Von Claudia Steiner

Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Osteopathie ist eine ganzheitliche Lehre. Sie stammt von dem US-amerikanischen Arzt Andrew Taylor Still. Der Mediziner entwickelte im 19. Jahrhundert ein neues Verständnis von Gesundheit und Krankheit. Demnach ist der Körper eine Einheit, der über Selbstheilungskräfte verfügt. Struktur und Funktion beeinflussen sich wechselseitig - so kann zum Beispiel eine Überlastung eines Gelenks zu Bewegungseinschränkungen und Schmerzen führen. Osteopathen suchen Blockaden und versuchen, diese mit ihren Händen zu behandeln. Die Heilmethode kann immer dann eingesetzt werden, wenn funktionelle Störungen die Ursache für Beschwerden sind. Belegt ist die Wirksamkeit zum Beispiel für die Behandlung von chronischen Rückenproblemen. Nach dem Motto "Find it, fix it, leave it" von Still werden Patienten nur so lange behandelt, bis ihre Beschwerden verschwunden sind.

Redaktion: Gerda Kuhn

Die Welt erkennen und verstehen

Jeden Tag entdecken Forscher etwas Neues - irgendwo auf der Welt. Behalten Sie mit uns den Überblick: Wir erklären Ihnen, was davon wirklich wichtig ist - in den Naturwissenschaften und der Medizin, in den Geistes- und Sozialwissenschaften.