Bayern 2

Theo.Logik Gescheiterte Asylpolitik?

Flüchtlinge in der Bayernkaserne | Bild: picture-alliance/dpa

Montag, 13.10.2014
21:05 bis 22:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Wie die Kirchen staatliche Aufgaben übernehmen müssen /
Vier Wochen nach dem bayerischen Asylgipfel: Wie steht es um die Flüchtlingsunterkünfte? Von Anja Seiler /
Verschiebt der Staat seine Verantwortung für die Flüchtlinge auf Caritas und Diakonie? Von Julia Kammler /
Kontrast: Flüchtlinge in Bayern, Flüchtlinge in der Türkei /
Zwischenbericht Familiensynode Rom. Von Jan-Christoph Kitzler
Moderation: Karin Wendlinger
Als Podcast verfügbar

Seit Jahren klagen Wohlfahrtsverbände über überfüllte Asylunterkünfte und fordern mehr Geld für die Asylsozialarbeit. Lange blieben diese warnenden Stimmen ungehört. So stieg die Zahl der Asylsuchenden in Bayern seit 2008, doch erst in diesem Jahr hat sich der Freistaat dazu entschlossen, weitere Erstaufnahmeeinrichtungen zu schaffen. Die Politiker sind alarmiert und wollen handeln. Vor vier Wochen lud die bayerische Staatsregierung deswegen zu einem Asylgipfel. Was hat sich seither getan? Schiebt der Staat seine Verantwortung gegenüber Flüchtlingen weg und den Wohlfahrtsverbänden zu? Theo.Logik-Reporterin Julia Kammler klärt die staatlichen und kirchlichen Zuständigkeiten. Außerdem berichtet Jan-Christoph Kitzler über den Zwischenstand der Familiensynode in Rom. Die katholische Kirche muss nach Ansicht vieler Teilnehmer der Vatikan-Synode zu Ehe und Familie eine neue, zeitgemäße Sprache für die Vermittlung ihrer Lehre finden.

Über Gott und die Welt

Die Verfallszeit tagesaktueller Themen ist heutzutage oft erschreckend klein. Darunter leiden vor allem die etwas komplizierten Fragen und Antworten aus den Bereichen Religion, Theologie, Philosophie und Weltanschauung. Theo.Logik versucht diese Lücke zu schließen.