Bayern 2

Zeit für Bayern Laut und leise

Adventskranz, Erster Advent | Bild: colourbox.com

Sonntag, 17.12.2017
12:05 bis 13:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Rotwein und Rorate
Advent in Bayern gestern und heute
Von Ulrike Zöller

Praise the Lord - Gospelland Bayern
Von Andreas Höfig

Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Rotwein und Rorate
Advent in Bayern gestern und heute
Von Ulrike Zöller

Sie heißen nur noch selten Christkindlmärkte, denn das Christkind hätte bei den lauten, nach Glühwein und Jagatee riechenden Weihnachtsmärkten vielleicht schon Reißaus genommen. Die ruhige Beschaulichkeit der Adventsandachten, die einsamen frühmorgendlichen Gänge zu den Rorate-Messen, das abendliche Zusammensingen von erwartungsvollen Adventsliedern in Moll, das wochenlange Fasten vor dem Fest - das alles ist einer vierwöchigen Jahrmarktstimmung gewichen: trinken, essen, lärmen, Jinglebell-Berieselung …
War es früher wirklich stiller im Advent? Oder ist es unsere Sehnsucht in diesen lauten schrillen Tagen, die uns an eine ruhige, besinnliche Vorweihnachtszeit in der Vergangenheit glauben lässt?
Ulrike Zöller macht sich auf die Suche nach dem lauten und dem leisen, dem grellen und dem dunklen Advent in Bayern.
(Wiederholung vom 27.11.2016)

Praise the Lord - Gospelland Bayern
Von Andreas Höfig

Weihnachten ohne Kirchenbesuch ist für viele nicht denkbar. Mit den alten Kirchenliedern hat so mancher aber Probleme. Die Kirchenchöre haben Nachwuchssorgen. Gospelchöre scheinen diese Lücke in vielen Gemeinden zu füllen. Seit vielen Jahren wächst die Zahl der kirchlichen und kirchennahen Ensembles in ganz Bayern stetig. In Donauwörth sitzt der Dekanatskantor für Popularmusik der evangelischen Landeskirche, Hans-Georg Stapff, der mit seinem „Notenkessel“ einer der Vorreiter in Sachen Gospel war und ist. Der von der Kirche finanzierte „Popularmusikverband“ unterstützt Chöre und Chorleiter bei der Arbeit. Im Dezember 2017 soll es ein neues Gopselgesangsbuch geben. Der Run auf die Gospelchöre verursacht inzwischen sogar einen Chorleitermangel. Was bringt die Menschen in Bayern dazu, englisch zu singen - und wie gut gelingt ihnen das? Was sagen schwarze Profisänger und Chorleiter wie Eric Bond zum Engagement der weißblauen Chöre? Andreas Höfig mischt sich für die Zeit für Bayern unter bayerische Gospelchöre.

Akustische Reisen durch Bayern Regionen

"Zeit für Bayern" bietet die Gelegenheit, alle Regionen Bayerns näher kennen zu lernen und neu zu erfahren. "Zeit für Bayern" ist bayerisches Leben und bayerisches Lebensgefühl abseits aller Klischees. Das "Bayern genießen-Magazin" mit Beiträgen aus den sieben bayerischen Regierungsbezirken gibt es in der Regel jeweils am ersten Samstag des Monats.

"Zeit für Bayern" - sollte jeder haben!